Frage von 18989, 51

Nebengewerbe, Steuern ?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von eternity55, 51

Zuerst musst du das Gewerbe anmelden. Die Einnahmen musst du beim Finanzamt angeben wegen der Einkommenssteuer. Wenn du dich als Kleinunternehmer anmeldest bist du aber von der Umsatzsteuer befreit, wenn du nicht mehr als 17900 € im jahr verdienst..

Kommentar von wurzlsepp668 ,

 1. 17.500 €  Umsatz

2. es ist keine Umsatzsteuerbefreiung, sondern die Umsatzsteuer wird aus Vereinfachungsgründen nicht erhoben (kleiner, aber feiner Unterschied)

Kommentar von eternity55 ,

Bei 17900 hatte ich mich verschrieben. Der Restkommentar ist Erbsenzählerei!

Antwort
von kevin1905, 39

Umsatzsteuer, Gewerbesteuer, Einkommensteuer.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

keinen Solidaritätszuschlag?

keine Kirchensteuer?

;-)

Kommentar von kevin1905 ,

Unvollständige Fragen geben unvollständige Antworten. =)

Vielleicht ist der Frager auch konfessionslos und hat keine Einkommensteuerlast, die hoch genug ist um Soli auszulösen (War doch um die 970,- € oder nicht?)...

Antwort
von Traveller24, 20

Was genau ist Deine Frage?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten