Frage von Anjachen1234, 26

"Nebenberuflich" eine staatlich annerkannte Ausbildung?

Hallo, ich hab schon eine abgeschlossene staatlich anerkannte Berufsausbildung und werde nun Mutter, da ich nach der Elternzeit vorraussichtlich nicht in meinen alten Beruf zukehren werde und mich noch viele andere Sachen interesserien würde ich gerne wissen ob und in welchen staatlich anerkannten berufen (also zB. Mit IHK -Abschluss für die man meist 3 Jahre duale Ausbildung braucht ) nebenberuflich oder durch ein FernLehrgang eine (evtl.auch duale) Ausbildung möglich wäre. Und bei welchen Instuten die natürlich preislich nicht in die millonen gehen?

Antwort
von Holterhoff, 22

Eine nebenberufliche Ausbildung macht nur Sinn, wenn ein Beruf ausgeübt wird. Wenn Sie nicht in den Beruf zurückkehren möchten, sollten Sie sich um reguläre Ausbildung bewerben. Diese Zweitausbildung wird in der Regel verkürzt, weil ja schon eine Erstausbildung absolviert wurde. Als Mutter kommt auch eine betriebliche Teilzeitausbildung in Betracht (gute Chancen bietet das Lebensmittelhandwerk und die Gastronomie). Infos gibt die IHK oder (je nach Beruf) die Handwerkskammer. Dort gibt es die sog. passgenaue Vermittlung für spezielle Fälle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten