Frage von 23577532, 73

Neben Anwesenheitspflicht andere Pflichten als Schülerin?

Hallo Zusammen Ich weiss, dass für mich (Schülerin der 11. Klasse in der Schweiz) eine Anwesenheitspflicht in der Schule besteht. Zudem muss ich mich an die Schulordnung und die Schulreglemente halten. Dort habe ich aber nirgends gefunden, dass ich während des Unterrichts aufpassen muss und mich am Unterricht beteiligen muss (klar gibt das eine schlechte Beteiligungsnote, aber das ist mir egal). Mein Lehrer sagt aber, dass er bestimmen kann, was ich während seines Unterrichts zu tun habe und er mir sogar vorschreiben darf, was ich aufzuschreiben habe. Wer ist im Recht? Liebe Grüsse

Antwort
von Accountowner08, 17

Doch, doch, das muss man. Wenn du in der 11. Klasse bist, bist du der Schulpflicht schon entwachsen, du bist also freiwillig dort, um etwas zu lernen. Für die Schule hat es keinen Sinn, dir einen Platz frei zu halten, nur damit du dort herumsitzt und in die Luft schaust. Wenn du nicht aufpasst und dich nicht am Unterricht beteiligst hat es keinen Sinn, dass du in die Schule gehst, also würde ich als Schule dich rausschmeissen... Die Schule hat nach der Schulpflicht auch keine Pflicht mehr, dich zu unterrichten oder zu behalten..

Antwort
von jakkily, 31

individuelle Absprachen haben immer Vorrang, somit kann dein Lehrer dir durchaus Anweisungen geben, auch wenn es nicht in der Schulordnung oder dem Schulordnung steht.

Aufpassen und sich am Unterricht zu beteiligen ist keine Pflicht in dem Sinne, es sollte aber eine Selbstverständlichkeit sein, denn schließlich geht es um deine Zukunft und da fängt es schon an der Aktivität im Unterricht an...

lg, jakkily

Antwort
von LeUniquorn, 38

Also ich kenn das so, dass du selbst dafür verantwortlich bist, inwieweit du mitmachst.
Es sind deine Noten, deine Zukunft. Der Lehrer hat dich darauf hingewiesen, dass er die Autoritätsperson ist und dir sehr wohl Vorschriften machen darf. Die Konsequenzen, wenn du dich nicht daran hälst, musst ganz alleine DU tragen.

Viel Erfolg im späteren Leben, mit dieser Einstellung.

Kommentar von 23577532 ,

Keine Angst, ich bin von den Noten her eine sehr gute Schülerin;) Ich denke nur nicht, dass es förderlich ist, wenn er mir Vorschriften bezüglich der Art des Lernens macht...

Kommentar von LeUniquorn ,

Naja, wer bekommt schon gern Vorschriften? Aber daran halten sollten wir uns ja doch alle. Was hast du denn davon, wenn du dich jedesmal mit deinem Lehrer anlegst? :p

Kommentar von 23577532 ,

Ich kann es schlicht und einfach nicht ausstehen, wenn jemand das Gefühl hat er kenne mich besser als ich selber^^

Kommentar von LeUniquorn ,

naja, aber wie willst du mit gerade dieser Denkweise später im Arbeitsleben zurecht kommen? ^^ ist ja nicht böse gemeint. will dir auch nicht rein reden. nur kann ich persönlich solches Verhalten nicht ganz nachvollziehen :3

Kommentar von 23577532 ,

Wenn ich mit dem Vorgesetzten nicht klar komme, dann werde ich mir wohl eine andere Arbeit suchen müssen^^ Wenn ich was will bin ich schon fleissig;)

Kommentar von LeUniquorn ,

Na gut :) Dann viel Spaß ^^

Antwort
von haus360, 26

Letztendlich kannst du entscheiden wie du die Zeit im Unterricht verbringst. Aber wenn du nicht tust was der Lehrer will, wirst du beschissene Noten auf dem Zeugnis haben. Versuch einfach im Unterricht mitzumachen, sonst bist du später der einzige der darunter leidet.

Kommentar von 23577532 ,

Nö, die Noten sind voll in Ordnung;) Aber hast du eine Idee, wo ich das nachlesen könnte?

Antwort
von Goodnight, 30

der Lehrer

Kommentar von 23577532 ,

Hast du irgendeine Seite dazu, wo etwas steht? Ich habe eben nichts schlaues gefunden...denn alles darf er ja sicher nicht bestimmen

Kommentar von Accountowner08 ,

Ich vermute, dass in der Schulordnung steht, dass die Schüler den Anweisungen der Lehrer folgen müssen. Wenn also der Lehrer dir sagt "Pass auf" oder "Hör zu", dann bist du verpflichtet, das auch zu tun.

Darauf basiert die ganze Schule. Ein geordneter Schulbetrieb wäre nicht möglich, wenn nicht die Grundregel bestünde, dass die Schüler den Anweisungen der Lehrer folgen müssen.

Antwort
von lasdiLP, 25

Der Lehrer, sein unterrischt, er kann schon sagen was du machen SOLLTEST aber nicht musst.

Kommentar von Accountowner08 ,

Die Schüler müssen den Anweisungen der Lehrer folgen. Sie MÜSSEN, nicht sie sollen oder dürfen. Ohne so eine Grundregel funktioniert keine Schule.

Natürlich ist auch der Lehrer verpflichtet, nur Anweisungen zu geben, die für den Unterricht sinnvoll und nötig sind, er darf nicht willkürlich alles anordnen, was er will ("zieht euch alle nackt aus" dürfte er nicht verlangen), sonst bekäme er Probleme.

Aber für den Schüler ist der Fall klar: er MUSS tun, was der Lehrer sagt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community