Frage von shugerbush, 51

Nebelartiges Sehen. Weiß jemand was es sein könnte?

Seitdem ich denken kann, sehe ich eine Art "Nebel" vor meinen Augen. Dieser besteht aus ganz vielen, fast durchsichtigen kleinen Punkten, die hin und her "schwirren". Tagsüber und bei hellen Licht bemerke ich es kaum, aber bei Dämmerung und im Dunkeln ist es ganz extrem. Vergleichbar ist dieser "Nebel" mit dem Bild, dass man im Fernseher sieht, wenn man kein Empfang hat. Diese ganz vielen schwarz-weißen Punkte, die sich bewegen, nur das diese Punkte,die ich sehe, eben fast durchsichtig sind. Wenn ich für eine längere Zeit nicht blinzle, verdichten sich diese Punkte bis ich gar nichts mehr sehe. Mein Augenarzt nimmt mich nicht ernst.War vor drei Wochen das 3. Mal dort, mit der Aussage:" Man bildet sich schon manchmal sowas ein". Ich war zwar schon in einer Augenklinik als ich 14 Jahre alt war, aber diese stellten nur Augentrockenheit fest. Dagegen bekam ich Tropfen und Fischölkapseln. Habe es 2 Jahre genommen ohne Verbesserung. MRT,EEG und eine Sehnervuntersuchung wurden gemacht, ohne Ergebnis. Mein Problem ist jetzt, dass es sich die letzten Monate verschlimmert hat. Meine Vermutung ist, dass es nichts direkt mit den Augen zu tun hat, sondern irgendeine neurologische Ursache hat.
Zu meiner Person: ich bin 20 Jahre alt, schlank, treibe Sport und habe eine eigentlich gesunde Ernährung. Leide unter Migräne mit Aura und habe eine Glutensensitivität und bin langsam am verzweifeln😁
Vielleicht findet sich hier eine Person die eine Erklärung hat oder dasselbe hat. Vielen Dank.

Antwort
von User1998, 51

Nimmst du viel Eiweiß zu dir? Also Eiweißshakes oder sowas? Mein Vater macht viel Kraftsport und der hatte das mal eine Zeitlang. Da hat der Trainer vom Studio gesagt, dass sich Eiweißablagerungen im Glaskörper des Auges bilden können. Die machen so einen Nebel, weil Eiweißteilchen durch den Glaskörper des Auges schwimmen, der ja zu 98% aus Wasser besteht. Ebenfalls ist es möglich dass sich Ablagerungen im Glaskörper befinden, die dann vor deine Linse schwimmen. Das ist ungefährlich, nur lästig und lässt sich nicht "reparieren". Aber das ist nur eine Vermutung. Ich bin ja kein Arzt.

Kommentar von shugerbush ,

Vielen Dank für die Antwort. Das mit dem Glaskörper ist mir bekannt, die sehe ich auch öfters mal vor meinem Auge herumschwirren. Denke daher, dass es das nicht ist. Vermehrt Eiweiße nehme ich auch nicht zu mir

Kommentar von User1998 ,

Wurde dein Augendruck gemessen? Hat man dir pupillenerweiternde Tropfen gegeben und das Innere deines Auges durchleuchtet? Welche Untersuchungen wurden denn sonst gemacht, um deine Augen zu prüfen? MRT und EEG sind ja keine primären Augenuntersuchungen.

Antwort
von xdmartinhi, 42

Wegen den Augen empfehle ich zu einem Augenarzt zu gehen wegen migräne zu nem arzt

Kommentar von shugerbush ,

War ich ja schon und nicht zu selten. Bei einem Neurologen war ich auch schon wegen der Migräne und den Sehstörungen.

Antwort
von Ninakoko92, 46

Mach den Filter weg

Kommentar von shugerbush ,

Danke für diese konstruktive Antwort:D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community