Frage von Emmalarley, 46

Nebel einer spiralgalaxie?

Der Nebel einer spiralgalaxie enthält doch keine Sterne, sondern nur Gas (Wasserstoff und Helium)? Und was ist der Unterschied zwischen einer linsenförmigen und elliptischen Galaxie?

Antwort
von kraft281190seb, 14

Nebel bestehen wie du bereits erwähnt hast, aus gigantischen Gaswolken im All! Diese sind Überreste vergangener Supernova.

Je nachdem wie hoch die Sonnenmasse vorher war, entsteht entweder ein Nebel aus der Restmasse, ein Neutronenstern oder das Schwarze Loch nach der Supernova.

Im letzteren bündelt sich die restliche Masse komplett in einem einzigen Punkt der reinen Gravitation, die Singularität.

Erst durch Nebel können neue Himmelskörper entstehen, denn die Gravitationskräfte ziehen die einzelnen Partikel zusammen und somit bilden sich neue Körper im Raum. Um so mehr dieser Körper an Masse zunimmt, so höher wirkt seine Gravitation, ergo um so mehr Masse kann er weiterhin aufnehmen.

Und lass dich nicht von den Sternen blenden, die Masse des stellaren Raums ist gähnende Leere! Nichts... Da oben herrschen immens große abstände.

Der Unterschied zwischen den Galaxien hast du dir bereits erklärt, sie haben andere Formen...

Kommentar von Emmalarley ,

Also bestehen Nebel aus Gas und Staub? 

Kommentar von pflanzengott ,

Es hängt ein bisschen davon ab welche Nebel du meinst. Pauschal: Ja.

Kommentar von kraft281190seb ,

Wie Pflanzengott es bereits erwähnt hat, pauschal ja, direkt gesehen müsste man prüfen welche Bestandteile der Nebel aufweist... kann man durch messen des Spektrums herausfinden. Je nach Zusammensetzung des Nebels, werfen die einzelnen Elemente Verschiedene Wellenlängen des Lichts zurück, daraus kann man dann Schlussfolgerungen ziehen aus welchen Bestandteilen ein Nebel besteht.

Kommentar von kraft281190seb ,

Als Beispiel: es existieren auch Eisnebel, Gasnebel, Staubnebel ... Aber eines ist klar definiert:

Nebel sind Nebel
Galaxien sind Galaxien
Galaxien sind keine Nebel
Innerhalb von Galaxien befinden sich Sonnensysteme
Innerhalb von Galaxien befinden sich auch Nebel
Mehrere Sonnensysteme bilden eine Galaxie
Mehrere Galaxien bilden eine "Haufen"
Mehrere "Haufen" bilden einen "Superhaufen" usw.

Bestes Beispiel für Nebel: Sternbild des Orion = Standort des Orionnebel (gerne mal Googlen)

Nebel sind immer Gas/Staubförmig

Kommentar von Emmalarley ,

Die Sonnensysteme befinden sich also in den Spiralarmen? 

Kommentar von kraft281190seb ,

Die Sonnensysteme befinden sich überall wo Sterne sind (Sonnen=Sterne), und sich um den Stern weitere Begleiter befinden.

Ein Stern alleine ist ein Stern, ein Stern mit Planeten, Planetoiden ist ein Sonnensystem.

Unser Sonnensystem befindet sich in einem der Spiralarme der Milchstraße. Es könnte aber auch Nähe dem Mittelpunkt sein.

Also kann ein Sonnensystem sich überall innerhalb einer Galaxie befinden.

Kommentar von kraft281190seb ,

Ach und da in einem Nebel neue Sterne entstehen (können, nicht müssen), können sich innerhalb von Nebeln natürlich auch Sterne befinden.

Oft sind neue Sterne noch von einem Nebel umgeben.

Planeten/ Planetoiden können sich auch in einem Nebel befinden. Gasrießen wie der Saturn z.B. sind auch aus stellaren Nebeln entstanden! Genau wie alles andere im Universum. Selbst wir Menschen bestehen grundlegend aus Kohlenstoff, dieser einst bei einer Supernova entstanden ist.

Antwort
von muckel3302, 7

Eine linsenförmige Galaxie ist quasi das Übergangsstadium von einer Spiralgalaxie zu einer elliptischen Galaxie. Dieser Prozess geschieht phasenweise und kann viele Millionen Jahre dauern. Auch die Milchstraße wird (nachdem sie mit Andromeda kollidiert ist) später mal zu einer elliptischen Galaxie werden und vorher auch eine linsenförmige Galaxie sein, als Übergangsstadium. Die Nebel der Spiralarme enthalten nicht nur Gas, sondern auch Staub, aus denen dann auch neue Sterne und Planeten entstehen können, wenn die entsprechen Voraussetzungen da sind. Die Nebel enthalten neben Wasserstoff und Helium auch schwerere Gase in geringerem Maße, z.B. Sauerstoff, das dritthäufigste Element im All.


Kommentar von Emmalarley ,

Aus den Nebel werden Sterne gebildet, aber Sterne befinden sich nicht in dem Nebel? 

Kommentar von muckel3302 ,

neue Sterne sind nach ihrer Entstehung auch noch von Gas umgeben aus dem sie entstanden. Erst durch die Sternenwinde wird das Gas nach und nach weggetrieben.

Kommentar von Emmalarley ,

Also befinden sich Sterne nicht in den Nebel? Befinden sich denn Planeten in den Nebel? 

Kommentar von muckel3302 ,

Sowohl junge Sterne alsauch die dazugehörigen neu gebildeten Planeten befinden sich anfangs noch in der Gaswolke aus der sie entstanden. Der Sternenwind wird diese dann aber nach und nach außerhalb des Sternensystems quasi wegfegen.

Antwort
von ThomasJNewton, 12

Es ist noch nicht so lange bekannt, dass es mehr als eine Galaxie gibt.

Also nannte man Gebilde, die genau so unscharf aussahen wie Gaswolken, eben "Nebel".
Das Wort "Andromedanebel" ist durchaus noch nicht ganz aus der Alltagssprache verschwunden.
Auch wenn man inzwischen weiß, dass Andromeda kein Nebel ist.

Innerhalb der Galaxien - in geringerer Häufigkeit auch dazwischen - gibt es übrigens neben Himmelskörpern und Gaswolken auch noch Staubwolken.

"Nebel einer Galaxie" ist eher ein Verquickung als eine gebräuchliche Formulierung.

Antwort
von Wippich, 17

Was für Nebel?Das sieht nur durch die Entfernung so aus.Wenn man näher kommen würde löst sich das in Einzelne Sterne auf.

Kommentar von Emmalarley ,

Aber der Nebel besteht doch hauptsächlich aus Gas und Staub und aus nicht so vielen Sternen? 

Kommentar von kraft281190seb ,

So ein Schwachsinn, Sternenhaufen gehen in einzelne Sterne auf! Nebel sind gigantische Wolken aus Wasserstoff, Helium etc.

Wenn es keine Nebel gäbe, könnte mit Hilfe der Gravitation kein neuer Stern entstehen bzw. kein neues Objekt im allgemeinen.

Wenn ein Stern in einer Supernova aufgeht, zersprengt es ihn und übrig bleibt ein Nebel oder je nach Masse ein Neutronenstern!

Außer die kritische Masse des Schwarzschild Radius ist erreicht, dann überbleibt das Schwarze Loch als Rest der Sonnenexplosion.

Kommentar von Wippich ,

Wenn Du die Nebel unserer Milchstraße meinst,hast Du Recht.Er hat aber gesagt einer Spiralgalaxy .Bischen weit weg um was zu erkennen oder nicht?

Kommentar von kraft281190seb ,

Es ist völlig Wurst wo! Nebel bleiben Nebel, Sterne bleiben Sterne. Egal wie weit weg, dass eine wird immer klar definiert anders sein.

Gehe mal ins Planetarium deines Vertrauens und lasse dich ein wenig aufklären.

Antwort
von herja, 13

Schön, dass du deine Frage gleich selber beantwortest ...

Linsenförmig

Ellipse

Der Unterschied sollte dir aber bekannt sein.

Kommentar von Emmalarley ,

Ist er mir aber nicht, denn bei elliptische Galaxien können sowohl kugelrund, als auch zigarrenförmig sein, also kann man da auch linsenförmige wunderbar einordnen. Also, besser vorher nachdenken, bevor man so einen Quatsch antwortet. Außerdem hab ich noch eine weitere Frage gestellt 

Kommentar von herja ,

Nee, Nee, Eine Linse ist niemals eine Ellipse ... und umgekehrt auch nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community