Frage von Binomino89, 184

nazi frage?

Hallo ich hab mal ernsthaft ne frage die ich seit jahren bis heute einfach nicht verstehe Und zwar Hitler war und seine anhänger auch heute noch sind doch gegegn ausländer Meine frage dazu jetzt. Wieso sind die denn nicht gegegn hitler da er doch auch ein ausländer ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LordFantleroy, 66

Hitler bekam durch seine Beteiligung am Ersten Weltkrieg in einem bayerischen Infanterieregiment die deutsche Staatsbürgerschaft.

Außerdem waren die rassistischen Vorstellungen der Nazis nicht an die Staatsangehörigkeit gebunden, sondern Länderübergreifend an das Konzept einer gemeinsamen "Volksgemeinschaft". Schließlich waren die ersten Opfer der Nazis ja auch deutsche Staatsbürger (Juden, Sozialisten, Kommunisten, Gewerkschafter etc.).

Antwort
von CyrilFiggis, 37

Nazis waren nicht per se gegen Ausländer.

Mit Italienern und Japanern hat man ja auch ohne zu zögern zusammengearbeitet. auch die britischen, türkischen, nordischen und weitere Menschen wurden nicht von vornherein als minder angesehen. Was NS-Ideologie ausmacht, ist die Rassenideologie. Das hat mit Ländern garnichts zu tun, aber viele "Ausländer" wurden dadurch natürlich automatisch in "niedere Rassen" gedrängt.

Um z.B. die Kooperation mit Japan zu rechtfertigen, musste man ganz "geschickt" diese erstmal als "Arierrasse Asiens" deklarieren.

Hinzu kommt, dass Österreich ja nicht als Ausland angesehen wurde sondern nur als unrechtmäßig durch die Siegermächte abgespalten. Deshalb wurde es ja auch sofort wieder eingegliedert.

Nun könnte man natürlich diskutieren, dass Hitler auch kein "Arier" war ... aber das ist dann schon wieder eine andere Geschichte.

Antwort
von Welfenfee, 39

Es ist nicht so, wie es gerne dargestellt wird. Es gibt ja z.B. auch sehr viele Menschen, die gerne einen reinrassigen Hund haben wollen, weil man eben damit bestimmte Eigenschaften verbindet. Die Menschen haben sich mehr oder weniger vermischt und somit bestimmte Eigenschaften verloren und AH wollte diese wieder zu Tage führen. Die Eigenschaften der Arier fand er wohl besonders toll. Juden sind übrigens die größten Rassisten auf dieser Welt und Du kannst kein Jude werden, indem Du den Glauben annimmst und wenn ein jüdischer Mann eine Nichtjüdin heiratet und sich mit ihr vermehrt, dann zählen die Kinder nicht mehr als Juden. Ist die Frau hingegen jüdischer Abstammung und vermehrt sich mit einem Nichtjuden, dann werden die Kinder als Juden akzeptiert.

Die Tierwelt zieht da auch schon von sich aus klare Grenzen. Ein Spatz wird sich nicht mit einer Taube paaren und ein Graupapagei niemals mit einer Amazone. Ein Goldfisch wird sich auch nicht mit einer Forelle vermehren. Warum ist das so? Pflanzen halten es ja ähnlich, doch degenerierte Sorten, die zwangsgemischt wurden, die gibt es schon.

Kommentar von Welfenfee ,

AH wollte die Rassen wieder rauszüchten, wie wir es mit den Hunden ja tun oder auch mit Katzen. Er war übrigens Vegetarier und hat dem Volk seine Ernährungsweise und -ansichten nicht aufgezwungen.

Kommentar von OhneRelevanz ,

Es fand nie eine Vermischung der Menschenrassen statt, weil es keine Menschenrassen gibt. Es gibt nur einen "Homo Sapiens", dieser breitete sich zunächst vom heutigen Afrika ausgehend über die Welt aus. Folglich existierten auch nie Arier oder Juden in dem Sinne einer Rasse, es waren lediglich rassistische Bezeichnungen, um sich selbst auf- und andere abzuwerten.

Im Übrigen stimmt es nicht, was du über die "Abstammung von Juden" sagst; Folgende Menschen waren für die Nazis Juden:

Als Jude

 

gilt

 

auch der von zwei jüdischen Großeltern abstammende jüdische Mischling,
a) der […] der jüdischen Religionsgemeinschaft angehört …
b) der beim Erlass des Gesetzes mit einem Juden verheiratet war […],
c) der aus einer Ehe mit einem Juden […] stammt, die nach dem […] 15. September 1935 geschlossen ist (Anm.: Dadurch war eine Umgehung durch Eheschließung im Ausland unmöglich / für Österreich galt ein anderer Stichtag)
d) der aus dem außerehelichen Verkehr mit einem Juden […] stammt und nach dem 31. Juli 1936 außerehelich geboren wird.

"Die Tierwelt zieht da auch schon von sich aus klare Grenzen. Ein Spatz wird sich nicht mit einer Taube paaren und ein Graupapagei niemals mit einer Amazone. Ein Goldfisch wird sich auch nicht mit einer Forelle vermehren. Warum ist das so? Pflanzen halten es ja ähnlich, doch degenerierte Sorten, die zwangsgemischt wurden, die gibt es schon."

Na, zu viel Mein Kampf gelesen?
Ein Spatz und eine Taube sind nicht mal mehr unterschiedliche Rassen, sondern völlig unterschiedliche Arten. Auch deine Vergleiche von "Menschenrassen" mit Hunderassen sind vollkommener Schwachsinn. Es gibt in der Menschenwelt nichts wie einen Labrador, einen Windhund oder einen Terrier.
Kommentar von Welfenfee ,

Mischlinge sind tolle Hunde, ich hatte welche und die sind richtig toll und so lieb und so leicht zu händeln.

Antwort
von peoplelife, 42

Weil Österreich hinterher selbst ein Teil vom deutschen Reich war. Hitlers Hetze begann ja erst später. Anfangs kamen ja nur die Juden ins Spiel.

Außerdem war Hitler nicht gegen alle Ausländer. Hauptsächlich gegen Schwarze, Behinderte und Leute verschiedenster Religionen. Wobei man die Juden nicht ganz dazuzählen kann. Die hasste Hitler eigentlich weniger. Er brauchte nur deren Geld. Dazu kamen dann halt noch Länder wie Russland, USA, Frankreich, Groß - Britannien etc... die ja seine größten Feinde waren.


Antwort
von xxLadyJonnyxx, 33

Das ist denke ich vor allem mit dem Rassegedanken zu beantworten.. Es wurden ja hauptsächlich Juden, Sinti und Roma etc. Verfolgt .. Man war ja nicht grundsätzlich z.b. gegen Franzosen oder eben Österreicher. Aus Sicht der Nazis galten/gelten diese "niederen Rassen" als abscheulich und mussten demnach vernichtet werden .. Aber man hat nicht versucht jeden der nicht gebürtiger Deutscher war umzubringen

Antwort
von Religionistdoof, 53

weil deutschland östereich annektiert hatte, das war auch deutschland

Kommentar von Binomino89 ,

aber auch nur weil H. dies wollte

nur um nicht mehr ausländer zu sein?

Kommentar von Religionistdoof ,

ist mir persönlich shiceegal und juckt mich nicht

so wie alles andere mir auch shiceegal ist, was hitler getan hatte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten