Frage von Jogggl, 25

Naturwissenschaft und Erziehung 5 alltägliche Situationen aus den Kindergarten?

ich mache eine Ausbildung als Erzieherin. Wir sollten im Fach Naturwissenschaft und Erziehung 5 alltägliche Naturwissenschaftliche Situationen aus dem Kindergarten nennen und begründen. Wir bekamen von unserer Lehrerin das Beispiel: wenn man Zucker in heißes Wasser gibt, löst er sich auf. Es sollten keine Spiele und Experimente sein. Mir fällen keine Beispiele ein. Könnt Ihr mir vielleicht helfen ? Vielen Dank :)

Antwort
von Startrails, 11

Hallo,

das Beispiel ist schon mal nicht schlecht welches du dort aufführst mit dem Zucker der sich auflöst.

Das könnte man nun natürlich noch auf andere Getränke anwenden wie z.B. Kakao in Milch oder dieses andere Getränkepulver.

Oftmals gibt es für die Kinder Tee im Kindergarten. Hier könnte man das Erhitzen des Wassers anführen bis es kocht. Es dampft dann (verdampft) und wenn sich der Wasserdampf z.B. am Fenster absetzt, kondensiert er wieder zu Wasser.

Das Aufgießen des Tees wäre auch zu erwähnen indem sich die Inhaltsstoffe aus dem Tee lösen.

Auch wird im Kindergarten viel gebastelt, oftmals auch mit einer Heißklebepistole. Der Klebestift wird erwärmt, der Kleber schmilzt und erstarrt dann anschließend wieder.

Wenn Kinder mit dem Ball spielen oder besser gesagt diesen werfen, dann wirkt auf diesen Ball permanent die Gravitationskraft, sprich er fällt zu Boden. Oder gerade jetzt im Herbst wenn die Blätter von den Bäumen fallen. Auch alles bedingt durch die Gravitationskraft.

Ich kenne es aus manchen Kindergärten, dass dort Aquarien mit Fischen stehen. Wie du sicherlich weißt, scheint es oft so, dass Fische quasi schweben - hier heben sich Gewichtskraft und Auftriebskraft auf bzw. sie gleichen sich aus.

Wenn Kinder rutschen oder mit einem aufgeblasenen Luftballon spielen kann man häufig beobachten, dass die Haare teilweise zu Berge stehen. Dies geschieht durch elektrostatische Aufladung.

Ich hoffe, dass dir das erst mal etwas weiterhilft und vielleicht kannst du ja aus dem ein oder anderen Beispiel selbst noch irgendwas ableiten was mir jetzt auf die Schnelle nicht eingefallen ist :-)

Kommentar von Jogggl ,

vielen Dank! sehr gute Einfälle :) wie würdesd du dann einen Kind 

,,Auch wird im Kindergarten viel gebastelt, oftmals auch mit einer Heißklebepistole. Der Klebestift wird erwärmt, der Kleber schmilzt und erstarrt dann anschließend wieder.'' 

erklären?:)

Antwort
von hourriyah29, 12

Der Schnee auf den Stiefeln schmilzt.

Das Gras wächst.

Sie Sonne scheint. Es regnet, windet oder schneit.

Die Suppe dampft.

Wasserfarben lassen sich mischen.

Fensterbilder werfen Schatten.

Tiere sind zu beobachten.

Antwort
von quwer, 13

mit Wasser werden die Buddelhände nicht sauber, aber mit Seife, warum?

Warum kriegt man eine Beule wenn man sich den Kopf stößt?

Warum kullert der Ball weiter als der Würfel?

Kommentar von Jogggl ,

finde ich gut :) aber wie kann man das einfach begründen das es die Kinder verstehen ?

Kommentar von quwer ,

Die Buddelhände werden sauber weil in Seife ganz ganz kleine Bauklötze sind, die sich wie bei Lego oder Klettverschluss an den Dreck heften und dann, wenn man es abspült mitgerissen werden, weil sie ja jetzt aneinander halten und nicht mehr an der Hand.
Ich glaub so hätte ich es erklärt ^_^

Kommentar von quwer ,

Beule hab ich meinem 3 Jährigen Patenjungen so erklärt, dass ganz viele kleine Helferlein in unserm Blut sind, die wenn etwas kaputt geht sofort hinrasen um alles wieder zu reparieren und dass das manchmal so viele sind, dass mein eben eine Beule kriegt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten