Frage von Pitpit1234, 103

Naturgesetze und Religion. Der Urknall soll ja vor sehr langer Zeit stattgefunden haben. Da gab es noch NICHTS. Haben die Götter auch da schon gewirkt?

Die Erde war ja auch einmal der Mittelpunkt des Universums.Dann war sie flach. Dann kam einer daher, Galileo Galilei, und hat festgestellt, das die Erde rund ist und nicht der Mittelpunkt. Das ist so eine Unart von uns Menschen. WIR SIND DIE WICHTIGSTEN! Hahah. Nichts sind wir. Alles was wir können ist über den Tellerrand zu schauen. Ein Wenig mehr Bescheidenheit würde uns ALLEN, mit Gott oder ohne, gut tun.

Antwort
von Reggid, 55

Dann kam einer daher, Galileo Galilei, und hat festgestellt, das die Erde rund ist ... ..

das war aber schon lang, lang vor Galilei bekannt.

Kommentar von Pitpit1234 ,

Bravo! Der war gut. Ohne Dich wäre ich jetzt unwissend.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Wenn du es besser wusstest, warum hast du es dann falsch geschrieben?

Das zeugt von wenig Achtung gegen die Menschen und  die Wahrheit. Und Bescheidenheit und Achtung haben durchaus Überschneidungen.

Kommentar von GTA5USER ,

Die Antwort verstehe ich nicht.

Antwort
von GTA5USER, 45

Da es keinen Gott und keine Götter gibt, hat da auch nichts gewirkt. Götter sind Erfindungen von Menschen, die die Geschehnisse nicht begreifen und sich eine Erklärung dafür zurechtrücken.

Selbst wenn man nicht erklären kann weshalb ein veränderliches Magnetfeld von einem elektrischen Feld umgeben ist, hat das noch lange keinen Gott als Ursache. Es könnte auch einfach garnichts als Ursache haben. Ursachen und Wirkungen sind auch so ein menschliches Fehlkonstrukt.

Kommentar von comhb3mpqy ,

Ich glaube an Gott. Viele Jünger von Jesus sind verfolgt und getötet worden, sie hatten kein Interesse sich die Religion auszudenken. Ich glaube nicht, dass diese durchdachte Welt aus Zufall entstanden ist, ich glaube, dass Gott sie geplant hat. Kennen Sie die erfüllten Prophezeiungen der Bibel? Weitere Gründe, warum ich an Gott glaube findet man auf meinem Profil.

Kommentar von GTA5USER ,

Dann muss Gott ein schlechter Gott sein! Oder was glaubst du weshalb es soviel Elend auf Erden gibt?

Jeder krebskranke Mensch und jeder Mensch dem im Hirn ein Aneurysma platzt, müsste folglich böse sein oder nicht an Gott geglaubt haben. Anderenfalls wäre dein Gott nicht allmächtig.

Wie erklärst du dieses Verhalten Gottes hmm?

Jaja jetzt kommt wieder: Die Wege des Herren sind unergründlich.

So einfach macht ihr euch das :). Kaum funktioniert etwas nicht nach der Logik ist es eben einfach unlogisch und akzeptiert.

Ganz ehrlich? Wenn Gott nicht zu begreifen ist dann benötige ich ihn auch nicht! Deine Bibel wurde von MENSCHEN geschrieben, die sich das alles ausgedacht haben. Das beweist nichts weiter als die blühende Phantasie der Menscheit.

Kommentar von GTA5USER ,

Außerdem:

Die Welt wurde also von Gott geplant...   wer hat dann Gott geplant? Merkst du dass du die Notwendigkeit einer Planung nur verlagert hast? Nicht-Gott beantwortet nicht weshalb das Universum existiert. Gott aber genausowenig.

Kommentar von GTA5USER ,

Na wunderbar. Ich habe die Antwort soeben auf einer christlichen Seite gelesen. Ich zitiere mal sinngemäß und an meine genannte Problematik angepasst:

"Weil irgendwann einmal gesündigt wurde müssen nun unschuldige Menschen Leid ertragen, um durch Opferbringung die Sünde wieder gutzumachen. Dabei ist das aktuelle Leiden völlig bedeutungslos, es kommt auf das Ende an".

Dir ist aber schon bewusst dass man immer den Täter bestraft und nicht irgendwelche Menschen? Dir ist klar dass ein Mörder der psychopathisch denkt darauf pfeifft, ob andere Menschen wegen seiner Taten leiden? Was im Übrigen ein sehr interessanter Vergleich ist, da ein psychopathischer Mörder eben gerade Menschen leiden lassen will?

Ohjeohje, das sind tolle Lehren! Dann verbüße mal ab morgen bitte die Strafe für die Taten der Menschen im Dritten Reich. Ich bin mal gespannt ob du dann die Handlungsweise Gottes noch immer so toll findest.

Es steht dir frei zu glauben oder nicht. Ich hoffe dass du nicht irgendeine böse Krankheit bekommst weil Gott dich für die Taten anderer leiden lässt.

Kommentar von Pitpit1234 ,

JUaaa. Er muss schlecht sein!! Deshalb gibt es ja auch über 7 MILLIARDEN Menschen, die sich gegenseitig kaltmachen und sich weiter vermehren! 

Kommentar von comhb3mpqy ,

Kennt Ihr Johannes 3,16? Gott liebt die Menschen.

Kommentar von GTA5USER ,

Und kennst du Hexkannmax Sads 78,1 Teufel ist wer´s sehr begehrt? Habe ich nur erfunden, könnte aber wahr sein! Den Kallumi gibt es wirklich! Er weiß alles, kann alles und vorallem weiß er alles besser  :)

Antwort
von Wilfri, 11

In der Bibel steht, dass Gott alles aus dem Nichts erschaffen hat. Das zu erklären ist uns Menschen nicht möglich. Unsere scheinbaren Kenntnisse über die Schöpfung sind alles Theorien, ohne dass sie bewiesen werden können. Die Bibel sagt dazu, dass das Geschaffene nicht seinen Schöpfer und dessen Tun erfassen kann. Man kann also mit wissenschaftlichen Erkenntnissen total daneben liegen, ohne dass man das merkt. Es gibt sicherlich Wissen, dass bis zu einem gewissen Grad bewiesen ist. Und dennoch ist es möglich, dass der Teil den wir erkannt haben, nur ein Teil ist, womit man nicht auf das Große und Ganze schließen kann. Es ist tatsächlich gefährlich, sich auf Menschen zu verlassen. Wir können nur glauben, und zwar alles, was Gott offenbart hat. Den Rest sollten wir sehr kritisch sehen. Wer an wissenschaftliche Erkenntnisse glaubt, der setzt an die Stelle Gottes einen Menschen. Für mich ist der aber fehlerhaft und setzt sich selbst an die Stelle eines Gottes, wenn er einfordert, dass seine Meinung Wahrheit ist. Das bezeichnet die Bibel als Sünde!

Antwort
von nowka20, 5

das "nichts" bezieht sich nur auf die physische welt. den geist, aus dem alles kommt, ist kein nichts, und den gab es schon immer

Antwort
von Netie, 11

Lieber Pitpit 1234!

Bescheidenheit, Bescheidenheit verlass mich nicht bei Tische und gib, dass ich zur rechten Zeit das größte Stück erwische.

"Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde."

Es hat nicht geknallt. Oder ist aus einem "Silvesterknaller" schon mal ein Vogel hervorgeflattert oder ein Stern oder die Sonne oder vielleicht der allmächtige Gott?

Ein Knall ist Nichts!

Ein Knall ist Luft in gepresster Form!

Wenn es um das Heil unserer unsterblichen Seelen geht, sollte man nicht bescheiden sein, sondern den fragen, der unser Schöpfer ist, nämlich Jesus Christus Gottes Sohn. "Er ist der Weg, die Wahrheit und das Leben."

"Glaube an den Herrn Jesus und du wirst gerettet werden." Die Bibel

LG Netie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten