Frage von PrivatPurzel, 212

Nato Anaconda Manöver?

Hallo ab heute ist ja dieses Manöver . Und Russland hat bereits angekündigt mit Gegenmaßnahmen. Und ein Experte wie die Welt Berichtet hat meinte das Russland es falsch auffassen könnte und es zum Alptraum-Szenario kommen könnte . Ich habe mega angst . Wäre das jetzt ein Grund für einen 3 weltkrieg / Atomkrieg. Ich hoffe es kommt nicht zum Krieg .

Hier sind ja ein paar Leute die sich in der Politik auskennen .

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PeVau, Community-Experte für Politik, 96

Das Problem bei einem solchen Manöver ist, dass man aus der Manöverbewegung heraus auch ganz schnell einen Angriff starten könnte. Das heißt, so ein Manöver könnte auch nur eine Tarnung für Angriffsvorbereitungen sein.

Dem könnte und wird Russland wahrscheinlich begegnen, indem es selbst entsprechende Truppen in Bereitschaft versetzt bzw. selbst im gefährdeten Raum Manöver abhält. Das wird auch mit Gegenmaßnahmen gemeint sein.

Keine Seite wird aber daran interessiert sein, einen Krieg vom Zaun zu brechen, weil es da keinen Sieger geben würde. Solange das jede Seite weiß. sind wir alle relativ sicher. Richtig gefährlich wird es, wenn eine Seite glauben könnte, in einem Atomkrieg trotz Verlusten gewinnen zu können.

Im Moment besteht keine akute Kriegsgefahr, es wird aber an der Eskalationsschraube gedreht und kleine Zwischenfälle könnten in einer solch aufgeladenen Atmosphäre eine Katastrophe auslösen.

Kommentar von PrivatPurzel ,

Was heisst kleine Zwischenfälle könnten eine Katastrophe auslösen - dann würde es doch zum Krieg kommen 😨 

Kommentar von PeVau ,

Das wäre möglich, wenn zukünftig weiter an der Eskalationsschraube gedreht wird, nicht jetzt.

Doch selbst in den Hochzeiten des alten Kalten Krieges gab es Verfahren, mit denen so etwas verhindert werden sollte und auch verhindert wurde.

Kommentar von PrivatPurzel ,

Okay also brauch ich erstmal nicht in Panik verfallen und mich am liebsten verstecken 😂 oder?

War auch nur so erschrocken;weil ein  prophet meinte im Juni beginnt der weltkrieg .. okay er sagte aber auch im Mai kommt ein Komet 😂

Kommentar von PeVau ,

Weißt du, Frieden ist nur dann bewahrbar, wenn wir uns bewusst sind, wie schnell er auch enden kann. Deshalb besteht kein Grund zur Sorglosigkeit aber auch keiner zur Panik.

Kommentar von PrivatPurzel ,

Ok dann danke ich das du dir zeit genommen hast . Darf ich fragen wiealt du bist das du ein großes wissen hast was politik angeht 

Kommentar von PeVau ,

Sieh mal in mein Profil. Da steht mein richtiges Geburtsdatum. :-))

Kommentar von PeVau ,

Danke für den Stern!

Kommentar von PrivatPurzel ,

Hey ich frage jetzt hier mal ..Ist das auch nicht schlimm,die Kommentare bei fb schreiben das es der Beginn vom 3 weltkrieg ist . this HTML class. Value is https://www.google.d weiß nicht ob mein link jetzt gesetzt wird . Ich meine der heutige Bericht bei ntv mit der dauerhaften stationierung an der Grenze

Kommentar von PeVau ,

Lass dich nicht irre machen. Die Stationierung der Bataillone ist zwar eine Provokation für Russland, aber auch das ist immer noch weit, weit davon entfernt, ein dritter Weltkrieg zu werden.

Es gibt mehr als genug Leute, denen es Spaß macht, die sich wichtig vorkommen oder damit ihr Geld verdienen, wenn sie solche Parolen und "Nachrichten" mit diesem alarmistischen Ton verbreiten.

Kommentar von PrivatPurzel ,

Vielen Dank . Ich habe keine Ahnung davon und sowas hat mir echt Bauchweh bereitet . Danke danke danke 

Kommentar von PrivatPurzel ,

Putin hat ja heute auch angekündigt seine Armee zu testen . Das ist dann sicher um zu zeigen das er auch was kann oder ? Kann man dich eigentlich auch hier per Nachricht anschreiben oder  woanders 

Antwort
von alexklusiv, 84

Russland ist es gewöhnt, von den USA systematisch provoziert, herausgefordert und beleidigt zu werden, bisher wurden darauf immer adäquate Antworten gefunden, es gibt keinen Grund, wieso Russland ausgerechnet durch das Anakonda-Manöver und nicht etwa durch z.B. die vor Jahrzehnten begonnene vertraglich strengstens verbotene NATO-Osterweiterung zu unüberlegtem Handeln bewegt werden sollte. 

Das bedeutet, dass so lange keine Kriegsgefahr besteht, wie die Politik der USA nicht auf einen solchen hinzielt, was zwar möglich, aber nicht wahrscheinlich ist, ich sehe in dieser Provokation ein nationalistisches Motiv, Stärke und Entschlossenheit soll präsentiert werden, es ist schwer zu glauben, dass die USA sich selbst und Russland zerstören wollen.

Denn genau das ist der Grund, weswegen ich mir keinen militärischen Konflikt zwischen den USA und Russland vorstellen kann. Die Atomwaffen beider Länder sind dazu in der Lage, den gesamten Erdball mehrmals auszuradieren. Einen Angriff der USA auf Russland würde kein Amerikaner dieser Welt überleben, umgekehrt verhält es sich genauso.

Du brauchst dir also keine Sorgen zu machen. Selbst für den unwahrscheinlichen Fall, dass ein solcher Befehl einmal von einem Wahnsinnigen gegeben werden sollte, so würde er sofort von der ersten Kontrollinstanz widerrufen werden, bei beiden Parteien gleichermaßen, schließlich handelt es sich bei aller Kritik nicht um absolutistische Diktaturen.

Kommentar von PrivatPurzel ,

Okay danke,

Ich hatte gestern einen Bericht gelesen bei sputniknews. Ich weiß die sind glaube nicht sehr seriös und da sagte der Lawrow "russland würde nie ein Nato Land angreifen

Kommentar von alexklusiv ,

Ja, PeVau hat das mit den Atomwaffen noch besser erklärt. Lawrow will sagen, dass jeder etwaigen Eskalation vorgebeugt werden soll, deswegen nennen sich die russischen Atombomben auch "Kräfte nuklearer Zurückhaltung", nicht Abschreckung, wie jene der USA. Diese dürfen laut russischer Militärdoktrin nur dann als konventionelle Waffen verwendet werden, wenn eine existenzielle militärische Bedrohung der Russischen Föderation vorliegt. Kein Land der Welt ist aktuell dazu in der Lage, eine solche Situation herbeizuführen, daher ist vorerst alles save.

Bin jedes Jahr einige Monate in Weißrussland an der russischen Grenze. Die allgemeine Haltung ist zwar ablehnend, aber alles andere als kriegslustig, dort gibt es mehr als genug ganz andere Probleme, wie in den USA auch. Wenn sich alle erstmal um ihre eigenen Angelegenheiten kümmern würden, gäbe es für einige Jahrzehnte (wenn nicht Jahrhunderte) erstmal keine Konfrontation.

Kommentar von PrivatPurzel ,

Ich danke für die ausführliche Antwort und vorallem  für die Zeit . 

Kommentar von alexklusiv ,

Gern geschehen :)

Antwort
von AnnaSCK, 62

Wenn kein Krieg zu befürchten ist, dann wozu kreist USA Russland und China ein, bringt immer mehr Militär an ihre Grenze ? USA hält an ihrem Kurs, eine einzige Supermacht zu sein. USA Verbindung mit Petrodollar, die Rolle, die es einnimmt und die Gegenmaßnahmen von BRICS, wird nicht erlauben, dass USA ihre Position beibehält. Die Menschen in USA hätten sich sicher damit abgefunden, aber USA ist von der Finanzoligarchie regiert und die Oligarchie wird sich damit nicht abfinden. Hier ist ein Kompromiss schon nicht möglich und ein Krieg muss es geben. Übrigens der neue atomare Krieg wird von allem die militärisch relevanten Ziele treffen und das werden selten die Städte, also zuerst die Mehrheit sollte überleben. Zuerst, denn gibt es noch die Strahlung und konventioneller Krieg. Na ja, die Meisten haben nicht verstanden, was hier gespielt wird, was Regierungen machen, für wen sie arbeiten und weshalb und jetzt ist wahrscheinlich schon zu spät, um noch gegen zu steuern. Ich hoffe nur, dass die Psychopathen bei der Macht, die dafür verantwortlich sind, werden ihre Macht nach dem Krieg mit Millionen oder Milliarden Toten nicht weiter behalten, denn dann nach einer Hölle, haben wir gleich die nächste

Antwort
von fiona2401, 109

Ich bin ganz ehrlich, ich habe keine Angst vor dem Krieg. Ich habe auch keine Angst vor dem sterben usw. Wieso mact es dir Angst? Der 3. Weltkrieg wird früher oder später sowieso ausbrechen aber ob das 2016 oder 2100 iwas sein wird kann man nicht sagen. Fakt ist das diesmal die Welt womöglich nicht erhalten bleibt also kannst du es kaum überleben fals es dich beruhigt. Der 3. Weltkrieg soll laut Forschern allerdings aufgrund von Streitigkeiten um Wasser entstehen^^

Kommentar von PrivatPurzel ,

Naja als Mutter macht man sich schon so seine sorgen . Vorallem weil ich die Zeit mit meinem kind genießen möchte . Und er noch so viel von der Welt sehen will . Auch wenn nicht alles rosa rot is 

Kommentar von fiona2401 ,

das ist natürlich was andres

Antwort
von earnest, 29

Auch wenn dies Manöver - insbesondere durch die Teilnahme von Soldaten aus dem Nicht-Nato-Land Ukraine - eine üble Provokation und das weitere Drehen an den Stellschrauben des neuen Kalten Kriegs bedeutet: Eine akute Kriegsgefahr besteht derzeit nicht.

Ich möchte das "derzeit" betonen.

Gruß, earnest

Antwort
von LetzWetz, 67

Wenn es knallt, knallt es.
Was das ganze Machtgehabe soll, verstehe ich auch nicht wirklich!
Es ist einfach pubertäres Verhalten!
Manche denken, das dadurch die marode Wirtschaft, der USA, wieder angekurbelt wird?!
Das ist aber Weltpolitik, da steigt mal wohl nie hinter...

Hier gab es mal eine Frage: "Was haltet ihr von Gewalt?"
Da gab es schöne Antworten, die das hier vielleicht erklären 😏

Antwort
von simferopol, 77

Wäre das jetzt ein Grund für einen 3 weltkrieg

Nein. Russland ist nicht, wie der Westen, geil auf Gewalt und auf Krawall gebürstet. Sinnvoll wäre es vielleicht, als Gegenmaßnahme, ein paar Iskander in Kaliningrad zu stationieren, um die Napoleons in Europa im Zaum zu halten.

Kommentar von konGrom ,

System Iskander steht in Kaliningrad Einsatz bereit schon seit dem Beginn des Baus der europäischen Raketenabwehr Linie

Kommentar von simferopol ,

Sorry, ich meinte natürlich Flügelraketen "Kalibr" (крылатые ракеты средней дальности "Калибр"). Die haben sich ja schon bewährt.

Antwort
von Juli277di, 27

Manöver in Moldawien, in Skandinavien und im Baltikum, Schießübungen an der polnischen Grenze zur russischen Exklave Kaliningrad, Truppenstationierungen in Osteuropa – die NATO fordert Russland provokant heraus.
Bis Ende 2015 verlegten die USA bereits eine militärische Brigade mit rund 1000 Kampfpanzern, Schützenpanzern, anderen Kampffahrzeugen, Artilleriesystemen und 5000 Mann nach Mittel- und Osteuropa.

Falls es zu einem direkten Atomkrieg käme, gäbe es viele Szenarios. Jedes von ihnen führte zum Tod von Millionen Menschen und dem Sieg einer Seite. Dem schlimmsten Szenario zufolge wird nach einer Konfrontation zwischen Russland und der NATO »der nukleare Winter« beginnen.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community