Frage von Sturzeneggerph, 39

Nathan der Weise; wieso töter der Sultan alle Tempelherren?

Hallo zusammen. Frage steht eigentlich oben. Wieso hat der Sultan was gegen die Tempelherren und wieso möchte er diese alle töten? Verstehe dass nicht und finde leider dazu nicht wirkliche Infos

Antwort
von Pessiholic, 23

Der Tempelritter ist Vertreter des Christentum und vergleichweise ein Krieger, der das Abendland zum christlichen Glauben zwingen wollte (siehe dafür: Kreuzzüge). Der Sultan als Muslim und Vertreter des Islams ist natürlich sein Feind in dem Fall und lässt sich das gar nicht gefallen.

Aber das ist ja auch die Handlung des Buches. Die 3 Religionen streiten sich darum, welche nun die Wahre Religion sei (Christentum, Judentum, Islam) siehe hierfür die Ringparabel.


Kommentar von Fontanefan ,

Du meinst offenbar "ein Krieger, der das Morgenland zum christlichen Glauben zwingen wollte".

Es ging bei den Kreuzzügen freilich nicht um Zwangsmissionierung aller Muslime, sondern darum, die heiligen Stätten des Christentums der muslimischen Herrschaft zu entreißen. Weil diese Stätten aber auch den Muslimen heilig sind, kam es zum Krieg zwischen den Glaubensgemeinschaften.

Wie weit bei den einzelnen handelnden Personen (Päpsten, Kaisern, Königen, Kreuzfahrern) wirklich die heiligen Stätten das Motiv waren, lässt sich nicht allgemein sagen. Die Motive waren sehr unterschiedlich. So hat der Papst Kaiser Friedrich II. nach dessen erfolgreichen - unblutigen - Kreuzzug sogar gebannt. 

Antwort
von Maimaier, 25

Die Tempelritter führten Krieg.

Kommentar von Sturzeneggerph ,

gegen den Sultan? wieso

Kommentar von Maimaier ,

Die Kreuzzüge wurden geführt, da das christliche Byzanz (mit dem östlichen "Papst") bedrängt wurde von islamischen Eroberern, und das christliche Rom (mit dem westlichen Papst) um Hilfe bat. So rief der Papst auf zu den Kreuzzügen (aber auch um die Pilgerfahrt nach Jerusalem/Bethlehem zu ermöglichen).

Leider wurden die Eroberungen auch wegen wirtschaftlichen Erwägungen gemacht, sogar Byzanz von den Kreuzfahreren geplündert (es gab ein Geheimvertrag mit italienischen Händlern, die sich so die Überfahrt bezahlen liesen und an die Kirchenschätze/Reliquien von Byzanz kamen). Und der Templerorden wurde reich und mächtig, aber auch gehasst von den Moslems. Noch heute ist das Kreuz in schlechter Erinnerung in diesen Ländern.

https://de.wikipedia.org/wiki/Templerorden

Antwort
von rotreginak02, 14

Er tötete nicht "alle Tempelherren", sondern die "Tempelritter". Der Tempelherr vertritt in der Geschichte das Christentum.

Im Kampf gegen die Moslems kamen Tempelherr Conrad von Stauffen und seine Tempelritter nach Palästina. Dort wurden sie von den Truppen des muslimischen Herrschers Sultans gefangen genommen. Sultan Saladin ließ alle Tempelritter hinrichten, begnadigte aber den Tempelherrn selbst, da er nach Saladins Überzeugung große Ähnlichkeit zu seinem Bruder hatte. 

Dazu gibt es aber jede Menge gute Inhaltsangaben, Interpretationen und sogar ein Figurenlexikon im Netz, lies hier.

http://literaturlexikon.uni-saarland.de/?id=1660

P.S.: wenn du das Buch Nathan der Weise von Anfang bis Ende liest, so erklärt sich eigentlich deine Frage von selbst....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community