Nasser Keller. Wann der Versicherung melden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einen Versicherungsschaden muss man UMGEHEND als ohn schuldhafte Verzögerung der Versicherung melden.

Notmaßnahmen, die schwerere Schäden verhindern sollen, dürfen natürlich sofort in Angriff genommen werden.

Seid ihr denn überhaupt gegen solche Elementarschäden versichert. Das ist längst nicht jedes Haus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Deine Eltern in der Gebäuderversicherung keine Elementarschäden versichert haben macht es wenig Sinn das der Versicherung zu melden. 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
03.07.2016, 18:34

Und was hätte die Elementar damit zu tun?

1

Warum melden? Es gibt doch keine Versicherung, die nasse Wände ordnet, wenn Regen-Wasser von außen dagegendrückt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ak781
03.07.2016, 19:41

Hallo, das Wasser ist aber in den Wänden im Keller, nicht aussen an den Wänden. Fast im ganzen Keller haben wir feuchte Wände. Wir haben in der Zeitung jemanden gefunden, der für nasse Wände im Keller spezialisiert ist, dort steht, das die Versicherung die Kosten übernimmt.

0