Frage von axbxcxx, 39

Nasenpiercing ständig entzündet, ursache?

also ich erklär es mal ein bisschen. letztes Jahr im Juli hab ich mir zum ersten Mal ein Nasebpiercing stechen lassen, mir wurde direkt ein Ring eingesetzt. bekam dann auch ein paar Tage später Wildfleisch, habe es manchmal mit einer Nadel ausgestochen. Hatte nichtmal eine Woche ruhe und wieder hat sich sowas am Stichkanal gebildet. Das ging bis September so. Dann hab ich ein Hufeisenring eingesetzt und hatte ruhe soweit ich mich erinnern kann. im Dezember hab ich mir wieder ein Ring einsetzten lassen, was bis Ende Februar ungefähr ging. Hab dann einen anderen Ring (der übrigens zu dünn war) eingesetzt, und nach paar tagen hab ich den raus gemacht und mein Loch war zu. Im März auf der anderen(linken) Seite dann nochmal ein Piercing stechen lassen, diesmal mit Stecker. Wochen Später dasselbe, zu dünnes Ring reingemacht und wieder zu. So jetzt beim 3. Mal (etwa im Mai) wieder auf der rechten Seite, aber diesmal geschossen. Am anfang war alles ok und dann mit der Zeit hat sich ständig Wildfleisch oder sowas am Stichkanal gebildet. (übrigens bei den anderen 2 Malen auch)
Ich mache seit 4 Tagen Wasserstoffperoxid 3% drauf, manchmal Octenisept, lasse es mit einer Nadel ausstechen aber das bleibt einfach immer bzw kommt immer wieder. Auch wenn ich Schmuck und Material wechsel. möchte endlich nichtmehr ständig das Problem damit haben. Hat jemand Erfahrung und kann mir helfen? danke wer bis hierhin gelesen hat.

Antwort
von Poolnixe, 21

RING RAUS HEILEN LASSEN...PROBLEM GELÖST....BIN KEIN PIERCINGFEIND ABER WENN DEIN KÖRPER STÄNDIG DAGEGEN ANKÄMPFT DANN IST ES BESSER ES ZU LASSEN

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten