Frage von YasiZemer, 130

Nasenpiercing hat sich entzündet, Tyrosur hilft nicht?

Hallo, hab mir vor 3-4 Wochen ein Nasenpiercing stechen lassen. Und hab jetzt seit ca. 2 Wochen ne dicke Beule über dem Piercing. Ich hatte es 2-3 mal am Tag desinfiziert mit dem Zeug vom Piercer. Als die Beule nicht wegging, hab ich mir Tyrosur Gel gekauft, da ich im Internet gelesen hab, dass hilft bei sowas. Desinfizieren tue ich es natürlich trotzdem noch. Dieses Gel hat die Beule zwar leicht verkleinert, mehr aber auch nicht. Hab jetzt was von H2Ocean gelesen, soll ich das mal probieren? Oder gibt es andere Tipps? In zwei Wochen hab ich wieder ein Termin beim Piercer, weil dieser Gesundheitsstecker denn raus soll und ein kleiner rein.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bellesbell, 124

Wasserstoff Peroxid! Kostet 1€ in der Apotheke und ist perfekt dafür!

Kommentar von YasiZemer ,

Hat super geholfen , danke 

Antwort
von tolllpatsch, 130

Also ich hab zwar kein Nasenpiercing... aber ich hab nen Helix. Da hat mir der Piercer ProntoLind und diese Salbe, die du dir extra gekauft hast, mitgegeben. Das mach ich 2-3 mal am Tag drauf, so wie ich es machen sollte. Und da hat es bis jetzt auch keine Probleme gegeben und es tat auch nicht weh (hab das Piercing seit 2 Wochen). Das sowas mal ein bisschen anschwillt ist normal. Ich würd an deiner Stelle mal abwarten, oder mal im Piercing Studio anrufen und fragen was du machen sollst (ich hab von meinem Piercer sogar die Handynummer bekommen, falls was sein sollte und ich dringend Hilfe brauch aber das Studio zu ist).

Antwort
von Schocileo, 112

Geh vorher zum Piercer und lass ihn sich das anschauen.

Expertenantwort
von needlewitch, Community-Experte für Piercing, 106

damit solltest du SOFORT zum Piercer gehen anstatt da noch weiter selbst dran rumzudoktoren oder im Netz zu fragen....

Antwort
von ilsemmm000, 112

Geh doch mal zum Hautarzt :0

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community