Frage von Steffi1013, 158

Nasenkorrektur Erfahrungen Dr hrbaty aus Karlsbad/Empfehlungen?

Hallo:) ich habe leider eine zu große Nasenspitze und würde sie gern korrigieren lassen. Ich hatte schon ein BG in Karlsbad bei Dr hrbaty, bin aber nicht zu 100% überzeugt. Habe auch schon negatives über ihn gelesen. Hat jemand von euch Erfahrungen mit ihm gemacht oder kann mir  jemand einen guten nasenspezialisten empfehlen? Muss ja nicht unbedingt Tschechien sein, ein guter und bezahlbarer Arzt in Deutschland wäre ja noch besser. Mein Budget ist bei 2000 Euro da ich Schülerin bin. Und es soll ja auch nur die Spitze gemacht werden. Bitte um hilfreiche Antworten. :) 

Antwort
von NomiiAnn, 128

Geh bitte zu einem HNO Arzt in Deutschland. Am besten in eine Krankenhaus mit großer HNO Abteilung.

Kommentar von Steffi1013 ,

Ja das wäre natürlich am besten. Ich bin aber Schülerin und hab für die Op nur 2000 Euro im Budget. Normalerweise sind nur die Nasenspitzenkorrekturen nicht so teuer oder ? 

Kommentar von NomiiAnn ,

Dann musst du zur Not etwas warten. Klar kann eine OP im Ausland genau so gut laufen, wie in Deutschland. Aber wenn es Komplikationen gibt, dann wird es unter Umständen richtig teuer (zahlt die Krankenkasse im Normalfall nicht). Auch wird die Nachbehandlung schwer, wenn der Arzt in Tschechien ist.

Warst du mal bei einem HNO Arzt? Evtl ist ja deine Nasenscheidewand schief und eine OP wäre eh von Vorteil (sowas würde die Krankenkasse übernehmen). Dann gibt es meist die Möglichkeit eine plastische Veränderung mit durchzuführen. Dazu muss man dann nur noch einen Aufpreis zahlen.  

Kommentar von Steffi1013 ,

Ja ich war schonmal bei einer HNO Ärztin, die war aber nicht sehr kompetent aber das ist ne gute Idee, vielleicht werde ich nochmal zu einem anderen gehen. Dankeschön :) 

Kommentar von NomiiAnn ,

Bei mir war es ganz interessant. Ich wollte mir ebenfalls die Nasenspitze machen lassen.

Ich hatte nie wirklich Probleme beim Atmen oder so. Aber beim HNO hast sich rausgestellt, dass meine Nasenscheidewand total schief ist. Und es wurde unter anderem ein Test gemacht in dem die Atemströme gemessen wurden und das war auf der einen Seite total wenig. Daraufhin wurde der Eingriff von der KK gezahlt (und ich habe eben noch oben drauf gezahlt). Und nach der OP und der Heilungsphase habe ich dann auch wirklich besser Luft bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community