Frage von XXVIXMMXIV, 68

Nasenbluten, oft und hört kaum auf?

Hallo Mein Freund hat mindestens 1x pro Woche, sehr starkes Nasenbluten. Es kommt jedes mal aus dem nichts und es tropft dann wie aus einem Wasserhahn! Aufhören tut es auch erst nach ca. 10-20 min, je nach dem wie schlimm es ist. Was könnte das sein? Könnte es etwas gefährlich sein? Und wie kann ich ihm in so einer Situation helfen?

Antwort
von Goodnight, 24

Es ist eine Ader in der Nase geplatzt. Dein Freund sollte es beim HNO Arzt veröden lassen. Man kann beim Nasenbluten ganz schnell 500ml Blut verlieren. 

Er soll sich einen Termin geben lassen oder gleich beim nächsten Bluten in eine Klinik mit HNO Abteilung fahren.

Antwort
von landregen, 43

Geh bitte morgen zum Arzt und lass das checken!

Antwort
von Dino2001, 42

 Könnte am Wachstum liegen oder an zu hohen Blutdruck durch zum Beispiel Energy Drinks, aber das ist egal, ein Facharzt kann ihm die Arterie zuöden

Kommentar von XXVIXMMXIV ,

ok dankeschön! :) Arzttermin wird er sich besorgen :)

Antwort
von napoloni, 23

Vielleicht Morbus Osler.  Aber ohne Arzt wird niemand schlau ;o)

Antwort
von Seeteufel, 25

Doktor Google läßt von Tante Wiki eine Überweisung zum Hausarzt schreiben, mit dem Vermerk: EILT

Kommentar von Goodnight ,

Der Hausarzt kann gar nichts für ihn tun, er braucht einen HNO Arzt.

Kommentar von Seeteufel ,

Trotzdem ist der Hausarzt die erste Anlaufstelle. Abgesehen davm, wäre der Besuch des Arztes schon lange fällig gewesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community