Frage von johannascr, 50

Nasenbluten nach veröden?

Hallo, also ich habe mir vor ein paar tagen Äderchen in der Nase veröden lassen da ich seit einigen Wochen täglich Nasenbluten hatte. Seit dem habe ich nicht geschneuzt wie der Arzt es gesagt hat und ich benutzte regelmäßig eine Creme für die schleimhäute. Gerade eben jedoch bekam ich einen leichten Stoß auf die Nase und es fing sofort an stark zu bluten. Es dauert auch immer lange an. Meine Frage ist jetzt ob ich nun nochmal zum HNO-Arzt muss und wieder veröden lassen muss. Ist jemanden vllt schon mal so etwas ähnliches passiert ? Danke schon mal ^^

Antwort
von WosIsLos, 38

Einfach die fehlenden Mineralien in ausreichender Menge zuführen (Kalzium, Kalium, Ferrum).

Am besten vom Hausarzt beraten lassen, ggf. mal das Blut testen lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten