Frage von Rich1992, 104

Nasenbluten nach Erkältung?

Samstag hat bei mir Grippe angefangen. immer nach meiner Erkältung bekomme ich oft Nasenbluten. Vor gestern hat es einmal angefangen und gestern und heute hatte ich morgens und vor einer Stunde war das noch mal und jetzt gerade eben. Was kann ich dagegen tun?! Ich will nicht wenn es beim schlafen wieder anfängt zu bluten. Ich geh Morgen sofort zum HNO.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Rich1992,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Erkältung

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von VanesLavin, 71

Nimmst du ass ein? Also aspirin oder so? Dein nasenbluten könnte davon kommen. Falls ja nimm es nicht mehr. Nur noch ibuprofen oder paracetamol in dem fall. Wenn deine nase blutet lege einen kühlen umschlag auf deinen nacken. Beuge dich leicht vor so das es abfliessen kann und halte mit taschentuch gegen die nase.

Kommentar von Rich1992 ,

Danke für dein Tipp! Ich hab drei Tage lang nur Paracetamol eingenommen, so ungefähr zwei Tabletten am Tag nur wenn ich 39 Grad hatte aber sollte nicht so gut sein für die Leber. Aspirin kann ich leider nicht gut vertragen.

Kommentar von VanesLavin ,

Ok dann hast du bezüglich tabletten einnahme richtig gehandelt 😊 ja paracetamol ist auf dauer nicht gut für die leber aber zumindest ist das nicht der auslöser für dein nasenbluten. 

Kommentar von Rich1992 ,

Bin ich erleichtert.:) Danke noch mal!

Kommentar von VanesLavin ,

Gerne 😊

Antwort
von skyberlin, 65

ok, HNO ist eine gute entscheidung.

hast du kühlpacks oder eiswürfel im kühlie? dann leg die mal auf nase und gesicht. solch blutungen können durch die tatsache entstehen, dass der körper eine höhere temperatur entwickelt, und die blutgefäße sich unerwartet weiten.  also da, wo's geht: runterkühlen. gute besserung!

Kommentar von Rich1992 ,

Danke werde ich machen! Fieber ist seid gestern aufgehört. grade hab ich noch mal gemessen ich hab 37,1 Grad ganz normal. Das mit abkühlen werde ich machen wenn es wieder anfängt!:)

Antwort
von Goodnight, 54

Der HNO Arzt, wird das gleich veröden, dann hast du Ruhe.

Kommentar von Rich1992 ,

Das mit den veröden, wie lange hält das? Hab ich mal gehört.

Kommentar von Goodnight ,

Meist für immer. Kann aber auch mal sein, dass man es mehr als einmal machen muss.

Brauchst aber keine Angst haben Die Nase wird mit einer Einlage oder Spray betäubt  und dann kurz mit Hitze zu gemacht. Ist nicht schlimm, sieht nur gruslig aus.

Kommentar von Rich1992 ,

Wenn die es betäuben finde ich gut, da brauch ich kein Angst vor haben.

Kommentar von Goodnight ,

Brauchst wirklich keine Angst haben. Die Betäubung ist sogar nötig um den Blutfluss zu stoppen. Das eigentliche veröden geht wenige Sekunden.

Antwort
von Xboytheunseen, 65

Da kannst du leider gar nichts tun.

Hatte ich vor etwa einem Monat auch, da musst du wohl durch.

Kommentar von Rich1992 ,

Nasenbluten ist richtig nervig.>.>

Kommentar von Xboytheunseen ,

Allerdings.

Du glaubst garnicht wie eingesaut ich nach spätestens 15 Minuten war und auch mein Zwillingsbruder, der versucht hat mir zu helfen

Kommentar von Goodnight ,

Ich bin schon mit einem Tampon in der Nase in die Klinik gefahren ,) und einmal konnte ich gar nicht mehr selber fahren, das ging nur mit Frotteetuch im Gesicht. Das Badezimmer sah aus wie nach einer Schlachtung.

Kommentar von Rich1992 ,

Das glaube ich dir!O_o

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community