Frage von AimiChan, 124

Nasen-OP, aber wie?

Hallo :)

Ich habe eine breite Nase + zusätzlich einen Hocker, welche mich schon seit meiner Kindheitszeit sehr belastet. Leider kann ich nicht so viel Geld für eine richtige Nasen-OP bezahlen aber ich fühle mich echt schlecht mit der Nase...Sie belastet mich sehr und es ist mir sehe unangenehm wenn mich jemand ansieht. Als würde diese Person nur auf meine zu breite Nase achten. Es zerstört mein ganzes Gesicht und es sieht schrecklich aus. Was kann ich tun um irgendwie eine Nasen-OP finanziert zu bekommen? Habe mir schon überlegt mir die Nase zu brechen aber könnte es dann nicht mit noch einem größeren Höcker enden? Das wäre ja doppelt so schlimm. Bitte nur ernst gemeinte Antworten, meine Nase hat mich schon immer belastet und ich bin die erste in der Familie mit einem Höcker. Die breite Nase habe ich von meinem Vater.

Liebe Grüße & Danke im Voraus.

Antwort
von silberwind58, 50

Dann sprech erstmal mit Deinem Hausarzt,vielleicht überweist der Dich zu einem Psychologen,der Dir dann bestätigt,das Du darunter leidest und eine Op wünschst. In besonderen Fällen übernimmt die Op die Krankenkasse! Alles Gute!

Kommentar von AimiChan ,

Danke, ich werde es ausprobieren:)

Antwort
von Mignon4, 39

Deine Nase ist völlig normal. Du bildest dir das ein.

Dir selbst die Nase zu brechen, ist die allerdümmste Idee. Wenn, dann müßte die Nase nämlich an der genau richtigen Stelle gebrochen werden und nicht irgendwo. Ein Bruch wäre bei dir vermutlich nicht einmal nötig. Außerdem kann die Nase völlig schief zusammenwachsen.

Du brauchst keine Nasenkorrektur. Du mußt nur dein Selbstbewußtsein etwas aufpolieren. Das kannst du bei einem Psychologen.

Wenn du erwachsen bist und ein gutes Einkommen hast, kannst du für die OP sparen oder eventuell bekommst du ein Darlehen von einer Bank. Du solltest aber bedenken, dass viele Nasen-OPs sogar völlig daneben gehen und die Nase nach der OP schlimmer aussieht als vorher. Alle Folgekosten wie weitere OPs mußt du ebenfalls selbst bezahlen. Wenn du also an einen falschen Operateur gerätst, kann es richtig teuer werden und damit enden, dass du dann wirklich eine häßliche Nase hast.

Deine jetzige Nase ist nicht häßlich. Sie paßt sicherlich zu deinem Gesicht und das ist wichtig. Mache dich also nicht völlig unnötigerweise verrückt! :-)

Antwort
von MelHan, 33

Erstens, finde ich deine Nase überhaupt nicht schlimm.
Ich weiß zwar nicht wie alt du bist, aber wenn du unter 25 bist, würde ich auf jedenfall nichts machen.

Wichtig ist es, sich in seiner Haut wohl zu fühlen.  Niemand hat nichts an seinem Aussehen auszusetzen, aber du musst wissen dass du so, wie du bist, perfekt bist.

Antwort
von blacklist112, 31

Über sowas hat sich bis vor 20 Jahren niemand Gedanken gemacht. Wie haben die Menschen damals nur überlebt???? Ich würde niemals in meinem Gesicht rumschnippeln lassen. Nachher siehst du aus wie Michael Jackson (Gott hab ihn selig), der seine Nase an und ausziehen konnte.

Kommentar von AimiChan ,

Naja, zum einen können Chirurgen erstaunliches leisten (finde es toll das sowas heutzutage möglich ist) und zum anderen möchte ich mich selbst einfach wohler fühlen und akzeptieren können. ist heutzutage ja auch ziemlich schwer..und ich möchte mir ja nicht gleich alles umoperieren lassen, ich mag es natürlich eigentlich ja auch viel lieber...

Antwort
von Turankoc, 28

Um ehrlich zu sein, deine Nase finde ich nicht mal schlimm.

Kommentar von blacklist112 ,

Der Fragesteller leidet ja auch unter Einbildung. Selbst Steffi Graf mit ihrem Zinken und ihren Millionen würde sich nicht die Nase richten lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community