Frage von Mirana90, 117

Nasenpiercing entzündet sich immer wieder, was hilft?

Hallo~ Ich habe mir vor 2 Monaten einen Nasenpiercing beim Piercer stechen lassen. Zu erst hatte ich einen Titan Stecker drin. Nach 2 Wochen entzündete der sich auch Wildfleisch..natürlich bin ich sofort zum Piercer und habe eine Tyrosur Salbe verschrieben bekommen. Nach über einem Monat war es dann wieder ok und ich habe den Piercing 2 mal gewechselt was ziemlich weh tat..aber nach 2 Tagen wieder ok war.

Sooo jetzt habe ich seit 2 Tagen einen Silber Ring drin und es ist ziemlich gerötet und wund.. Vorhin kam auch leicht Eiter herraus. Ich desinfiziere täglich 2mal und schmiere mir Tyrosur drauf.
Muss ich nun Angst haben das sich die Entzündung ausbreitet? Auch wenn ich den Piercing erneut wechsel weiß ich..dass es wieder richtige schmerzen geben wird und noch entzünder werden wird. Ich wollte noch etwas warten bis ich zum Piercer gehe..außer es wird sehr viel schlimmer. :/

Antwort
von Schocileo, 73

Wahrscheinlich reagierst du auf das Silber allergisch. Man sollte ein Piercing sowieso nicht so früh und so oft wechseln.

Hast du die ganze Zeit die Tyrosur Salbe benutzt? Na denn kein Wunder, dass die nichts mehr bringt.

Antwort
von Kalypso2411, 74

Ich kenn mich jetzt nur mit Ohrringen aus, aber wird wohl bei Piercings nicht viel anders sein. Bei einer Entzündung soll man den Ohrring (vor allem, wenn man das Loch erst vor kurzem gestochen hat) nicht rausnehmen, weil man beim Entfernen und Wiedereinführen des Steckers das Gewebe noch mehr verletzt und die Entzündung dadurch oft schlimmer wird. Lass es drin, bis die Entzündung verschwunden ist.

Oder du hast vielleicht eine Allergie auf das Piercing-Material?


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community