Frage von deslook, 71

Nase ist zu nach langem Nasenspray konsum?

Hey, ich habe seit ca. 4 Jahren jeden Tag mehrmals Nasenspray genommen. Ich habe nun vor genau 1 Woche damit aufgehört und bin nun ,,clean". Meine Nase ist aber abends und morgens immer noch zu. Woran kann das liegen? Müssen sich meine Schleimhäute erst wieder regenerieren?

Danke im Voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Barbdoc, 56

Besorg dir eine Nasenspülflasche aus der Apotheke. Dann brauchst du Nasenspülsalz, das ist billiger im Drogeriemarkt. Jeden Tag zweimal spülen --das ist nicht unangenehm--,du wirst sehen, deine Nasenschleimhaut wird sich erholen. Alles Gute B.

Antwort
von Handaufleger, 49

Hallo deslook,

Du hast Deinen Schleimhäuten leider gar nichts Gutes mit dem Nasenspray angetan; je mehr gesprüht, je mehr haben die im negativen Sinne, reagiert. Normale Nasensprays haben viele Nebenwirkungen, die nicht zu verachten sind.

Du bist clean - toll - Gratulation - Deine Nase läuft weiter . . . .

Meine Empfehlung:

SPENGLERSAN KOLLOIDE, hier die "G". Ein 20ml Fläschchen genügt, besorge Dir ein weitere leeres Braunglasfläschchen, fülle 50 % von G ein, und ergänze den Rest mit Wasser. So hast Du länger was davon.

Die Spenglersan Kolloide ist die einzige Medizin, die nicht geschluckt werden muss - man sprüht sich 5 - 8 Sprühstösse in die Ellenbogenbeuge und verreibt die Flüssigkeit, fertig.

Du kannst zusätzlich "G" auch in die Nase sprühen, 2 Sprühstösse, fertig. Es hilft und ist effektiv. Erhältlich in der Apotheke.

Bei Interesse kannst Du Dich an den Hersteller wenden und um eine Infobroschüre bitten, wegen der verschiedenen Kolloide, die auch für Tiere gut ist.

Gute Besserung Handaufleger

Kommentar von Auskunft ,

Bei einer Verdünnung von

1:1.000.000.000

(=D9) der ursprünglichen Wirkstoffe wohl kaum.

Das entspricht der Menge eines Tropfens in einem Tanklaster, d.h. Wirkung gleich Null.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community