Frage von Cosizma, 33

Nase ist entzündet, was tun?

Hey, hab einen Nostrilpiercing. Keine Sorge, habe ihn schon Juli letzten Jahres bekommen. Er war schon ca. 2x entzündet, also jetzt ist es das zweite mal. Ich denke mal, es ist dadurch entstanden, weil er rausgefallen ist und ich vergessen habe zu desinfizieren. Innen ist meine Nase(Das Loch) ganz dick und geschwollen. Das ganze läuft jetzt schon seit Sonntag Abend ab, ich desinfiziere gerade jeden Tag, nehme ihn mehrmals am Tag raus, damit der Piercing nicht einwächst. (Zum Arzt, Piercer gehe ich nicht. Der Piercer motzt mich immer an, denn ich habe meinen Piercing bereits 4x verloren.) Hättet ihr Geheimtipps?

Antwort
von HelftMir123, 19

Also zu aller erst würde es schon viel helfen, wenn du das arme Piercing nicht mehrmals am Tag rausnimmst. Ein entzündetes oder gereiztes Piercing sollte man gar nicht rausnehmen, du lässt deinem Körper gar keine Zeit, zu heilen, weil du andauernd den Stichkanal weiter reizt...

Das mit dem "einwachsen" ist übrigens Quatsch, kein Piercing wächst fest wenn man es nicht bewegt oder herausnimmt. Sollte der Schmuck zu kurz sein und deswegen ins Loch gezogen werden solltest du natürlich anderen, passenden, Schmuck einsetzen. Aber einfach dauernd rein und raus ist keine Lösung.

Ich schätze (!) dein Piercing ist (noch) nicht entzündet sondern einfach nur gereizt, weil es rausgefallen ist und du beim wieder einsetzen den Stichkanal verletzt/gereizt hast. Bei einer Entzündung kämen noch eine Rötung, Schmerzen (ohne hinfassen) und Eiter hinzu. Da du das nicht hast, tippe ich auf nur gereizt - ein genaues Urteil kann dir trotzdem nur ein Piercer geben, welcher sich deine Nase ansieht. Lass den Schmuck erst mal in der Nase (es sei denn er ist zu kurz) und pflege es 2-3mal am Tag wie frisch gestochen, d.h. mit einem Pflegemittel einsprühen, nicht anfassen, nicht bewegen,...Geh die Tage zu deinem oder einem anderen Piercer um rauszufinden, ob da wirklich eine Entzündung ist oder nicht. Falls ja kann dir Tyrosour aus der Apo helfen (dann aber auch nur das anwenden und das Desi weglassen).

Antwort
von Honney95, 20

Das Tyrosurgel aus der apotheke hilft bei sowas super 😊

Expertenantwort
von KleinToastchen, Community-Experte für Piercing, 10

Ferndiagnosen aus dem Internet sind absolut unzuverlässig. Anhand dieses Textes kann man niemals beurteilen, was genau die Ursache für dein Problem ist und somit kannst du das Problem natürlich auch nicht richtig beseitigen. Wenn du dich für ein Piercing entschieden hast, solltest du auch reif genug sein und dich richtig drum kümmern - da gehören halt auch Besuche beim Piercer dazu, wenn mit dem Piercing etwas nicht stimmt.. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten