Nase im Bett verstopft?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vielleicht hat sich was Entzündet würde vorsichtshalber zum Arzt gehen wenn es nicht weg geht nasenspray soll ja auch nicht so gut sein wenn man es öfter benutz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das könnte eine Nasennuschelhyperplasie sein.
In deiner Nase sind Nasenmuscheln( mit Blut gefüllte Schwellkörper), die z.B. Bei Schnupfen anschwellen .
Eine Nasenmuschelhyperplasie ist eine Vergrößerung dieser.
Auch der Missbrauch von Nasenspray kann es zu einer solchen führen.

Wenn du nun im Bett liegst und dich zB auf die linke Seite drehst, fließt das Blut aufgrund der Schwerkraft in die linke untere Nasenmuschel so dass diese anschwillt.
Normalerweise gleicht sich das wieder aus, jedoch ist bei dieser "Erkrankung" der Mechanismus, der das ausgleicht gestört.

Eine Lösung ist zB Kortisonhaltiges Nasenspray (zB. Mometason von Hexal)

Das kann durchaus durch eine Allergie hervorgerufen werden. Falls aber keine Allergie vorliegt, hat man die Möglichkeit, die Nasenmuscheln zu verkleinern. Zum Beispiel mit Radiofrequenz oder Laser.

Das ist ein kurzer Eingriff der Entweder unter Vollnarkose stationär oder ambulant mit Lokalanästhesie durchgeführt wird.
Solche Operationen führe ich am Klinikum mehrmals täglich durch, ist also ein Routineeingriff.

Das ist jetzt zwar das naheliegendste, jedoch kann man das nur mit einem Blick in die Nase beurteilen also ab zum HNO.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lolo4222
27.09.2016, 10:31

vielen Dank!

0
Kommentar von J2600
27.09.2016, 11:28

Gerne!

0

Vielleicht hausstaubmilben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lolo4222
26.09.2016, 23:59

Was kann man dagegen tun?

0

Was möchtest Du wissen?