Naruto zeichnungen wurden immer schlechter?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Antwort Nummer eins wäre natürlich Budget-Gründe. Eine Serie wie Naruto, die zur Folge 500 reicht kann man nicht mit einer Serie vergleichen, die "nur" 12 oder 24 Folgen hat. Dort kann man das Budget aufteilen und eine konstant hohe Leistung beibehalten. Hier jedoch muss man von Zeit zu Zeit Abstriche machen, gerade weil die Serie sich immer wieder streckt.

Ich weiß nicht genau welche Folgen du meinst, da ich die letzten 200 Folgen nicht geschaut habe. Allerdings kann im mich erinnern, dass die Qualität sich immer weiter verbessert hat. Filler oder eher unwichtige Folgen bekommen daher oft weniger Budget, da man für die wirklich wichtigen Kämpfe sparen möchte. Gerade der Krieg verschlingt unmengen an Kohle und ich denke man wird sich auf den großen Endkampf vorbereiten und planen. Das heißt das Geld wird Streckenweise etwas gestrichen, damit man gegen Ende alles raushauen kann für ein spektakuläres Finale.

Im Vergleich zur Serie ist ja die Qualität der Filme, Boruto oder The Last, auch nochmal eine ganz andere Liga. Die Kämpfe der Filme sind um Längen besser animiert und choreographiert als die der Serie. Ebenfalls, weil man dort ein gewisses Budget hat und für solche Szenen alles raushauen kann.

Ich kann mir denken, dass deine erwähnten Folgen oder Kämpfe einfach nicht wichtig waren. Der Charakter Hanzo ist ja nicht wirklich bekannt oder populär, wieso sollte man für jemanden wie ihn also Geld ausgeben. Das Studio bereitet sich auf die wichtigen Kämpfe vor.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Camper3
06.01.2016, 16:55

ja da hast du recht ich fands aber schon doof  wenn man bedenkt das hanzo stärker war also tsunada jiraya und orochimaru zusammen und dann so schlecht kämpft in der szene :p

0

Es Gibt viele Verschiedene Möglichkeiten, warum die Zeichnungen "schlechter" werden.

Es könnte sein, dass die Zeichner unter Druck waren und schneller Zeichnen mussten und deswegen die Zeichnungen schlechter geworden sind. 

Als Beispiel bei Folge 5 von Dragon Ball Super waren die Zeichnungen auch eine Katastrophe. Aber für die Blue Ray Versionen wurden die Folgen nochmal überarbeitet und Besser gemacht.

Es kann auch sein, dass die Zeichner einen neuen Zeichenstil verwenden wollen. Ich meine es ist Jahre her und die Technik hat sich sehr weiter Entwickelt. Früher wurde alles Traditionell auf Papier gezeichnet und Mittlerweile werden fast alle Anime auf Graphiktabletts gezeichnet. Aber es gibt noch Zeichner die es Traditionell machen.

Ich find die Neuen Folgen sind ok Animiert. Mir hat der Zeichenstil früher auch besser gefunden aber das könnten auch nur Nostalgie Gründe sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich wollte Masashi Kishimoto einen neuen Zeichenstil ausprobieren, hat sich dann aber wieder anders entschieden.

Einen neuen Zeichenstil auszuprobieren ist nichts neues in der Manga-Welt. Z.B. bei Fairy Tail gibt es einen ziemlich krassen Unterschied zwischen dem anfänglichen und aktuellen Zeichenstil

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?