Frage von Akainuu, 52

Narbenartige Risse aufgrund des Trainings?

Hey Leute,

ich bin aktiv im Fitness-Sport und habe in letzter Zeit wieder ganz gute Gains gemacht.

Das Problem ist, dass an meinen Armen merkwürdige Risse entstehen, zum Glück sieht es nicht schlimm aus, aber ich würde es schon gerne weghaben wollen. Ich hatte das Problem vorher schon, aber seitdem der Armumfang nochmal zugelegt hat, wird es sichtbarer und verläuft wie Harry Potters Blitznarbe haha.

Was ist die Ursache? Tatsächlich die Gains? Und wie bekomme ich das weg? Sieht eigentlich sogar cool aus haha, aber ich will nicht, dass das dauerhaft bleibt :D

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Haut & Muskulatur, 11

Hallo!

Tatsächlich die Gains?

Vermutlich ja - schlimm ist das nicht.Dehnungsrisse / Dehnungsstreifen entstehen meistens durch zu schnelle körperliche Veränderungen wie durch Sport, Gewicht oder Wachstum. Dehnungsstreifen kennen auch alle andere Sportler - wie ich. 

Die Haut macht schnelle Veränderungen von Körperteilen / Muskeln nicht mit, es entstehen Risse im Gewebe. Du bist noch jung, die Dehnungsstreifen werden bis zur Unkenntlichkeit verblassen.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort
von Miikron, 36

Das sind Dehnungsstreifen, dooferweise bleiben die genauso wie Schwangerschaftsstreifen bei Frauen. Das kommt davon dass du zu schnell Muskeln aufbaust und Haut, sowie Bänder und Sehnen (!) nicht schnell genug mitwachsen können. 

Antwort
von sozialtusi, 32

Das sind Bindegewebsrisse. Die bekommt man, wenn man zu schnell zunimmt (egal ob Muskeln, Fett oder Babybauch).

Weg gehen die gar nicht mehr, aber sie verblassen mit der Zeit.

Antwort
von Molias, 13

Ja bleiben leider :/. Der grund sind tatsächlich die Gains, weil die Haut nicht die Zeit hat mitzuwachsen. Habe selbt das Problem an Bizeps und Schulternübergang zu Brust. Das gute ist das sie nach einer Zeit dann verblassen ein bisschen, dann sieht man sie nicht mehr so stark.

Antwort
von Kendall, 39

Dehnungsstreifen, auch Schwangerschaftsstreifen genannt. Die entstehen dadurch, dass die Haut sich zu schnell ausdehnen muss. Und sie werden Dir auch erhalten bleiben.


Kommentar von Akainuu ,

Mist -_-

Das Problem ist, dass diese Form auch noch immer länger wird, angefangen vom oberen Armbereich...Na toll, hat nur noch eine Narbe gefehlt haha

Danke dir

Kommentar von Kendall ,

Ja, es werden auch sehr wahrscheinlich noch einige mehr wenn Du weiter trainierst. Ist aber bei Bodybuildern ungefähr genau so ein Problem wie bei fett-übergewichtigen Menschen, weil der Zusammenhang des Problems halt derselbe ist (mit gegensätzlichen optischen Resultaten, natürlich).

Da das Problem sicherlich viele haben, die hauptsächlich Bodybuilding betreiben, kannst Du Dich da ja mal mit denen kurzschließen, was die so tun. Bräunen hilft in der Hinsicht (dadurch fallen die Dehnungsstreifen nicht mehr so sehr auf) und es gibt diverse andere Möglichkeiten. Neulich stand im Telegraph ein Artikel, der Grüntee-Extrakt in Salbenform als "präventive Heilung" gegen Dehnungsstreifen angepriesen hat - d.h., die präventive Anwendung soll sie verhindern. Ich verlinke Dir mal den Artikel, der aber sehr tendenziös ist (fast als wäre er gesponsert von den Herausgebern solcher Produkte): http://www.telegraph.co.uk/news/2016/05/27/green-tea-could-help-people-who-suffe...

Wenn Dich das Thema wirklich ausführlich weiter interessiert, dann melde Dich mal bei einem guten Hautarzt. Laut einigen Studien bei pubmed hat man in der Prävention gute Ergebnisse mit Tretinoin-Gels erzielt (die normalerweise gegen Akne eingesetzt werden). Die sind allerdings in der Regel verschreibungspflichtig (ein solches Präparat wäre Cordes VAS).

Im weitesten Sinne sind Dehnungsstreifen nichts anderes als Narben, insofern bist Du da schon auf dem richtigen Dampfer.

Sehr gern:)

Antwort
von x9flipper9, 15

Wie unten schon gesagt sind es Bindegeweberisse.

Entsteht durch Überanspruchung des Bindegewebes beispielweise bei Schwangerschaft, bei Fettleibigkeit oder eben bei Muskelaufbau. Das Gewebe ist nicht elastisch genug und reißt. 

Es gibt Cremes und andere Behandlungsmethoden dafür, die heilen zwar nicht die Risse, aber können sie verblassen, so dass sie nicht mehr diese bläuliche-rosane Farbe haben.

Antwort
von mariectl, 10

Ich habe das auch bisschen am Po, das kommt davon das die Muskeln zu schnell aufgebaut wurden. Sowas kann man weg lasern lassen, wenn es dich extrem stört

Antwort
von hannast14, 10

Ich habe diese dehnungssteifen auch .. mir hat da bei dieses bi oil (oder wie das heisst) geholfen .. sie sind nichz komplett verschwunden ,aber man sieht sie so gut wie nicht mehr

Kommentar von hannast14 ,

dehnungsstreifen*

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community