Frage von mellex25, 66

narben selber behandeln?

Hey

ich bin 18 Jahre alt und hatte zwischen 14 und 17 mittelstarke Akne im Gesicht. Ich habe überall im Gesicht Pickel bekommen, sowohl an der Stirn, Nase, Wangen und am Kinn. Komischerweise sind Aknenarben bei mir allerdings nur an den Wangen geblieben. Ich habe die Pickel nie ausgedrückt sondern nur mit Produkten (teilweise Hautarzt und teilweise Drogerie) behandelt und gewartet, bis die Pickel von alleine wieder verschwinden. Nun sind bei mir seit ca einem Jahr wie gesagt aber nur an den Wangen solche Narben, die nicht verschwinden/verblassen. Es sind allerdings keine richtigen Dellen, eher kreisförmige rote Punkte dort wo der Pickel war, die aber wie gesagt nicht mehr weg gehen.

Was kann ich dagegen tun? Bei der Hautärztin war ich schon, habe paarmal Fruchtsäurepeeling machen lassen, hat aber nichts geholfen. Ebenfalls Cremes nicht. Ich habe leicht fettige Haut, sie ist nicht trocken, aber wie gesagt unrein. Liebe Grüße

Antwort
von CutKid, 24

Ich hab Narben an meinen Armen und nehm dafür von Balea das Narbenöl.
Das pflegt deine Haut, strafft sie etwas und die Narben blassen besser aus. Zusätzlich halte ich mich oft in der Sonne auf, damit die Rötung schneller weggeht.

Kommentar von mellex25 ,

Wie heißt das Öl genau ? :)

Kommentar von CutKid ,

Balea Beauty-Öl (4 in 1) gibts bei DM zu kaufen, ist so eine Gold-Gelbe Flasche. kostet um die 6€, die sind es aber auch Wert, da sich das Öl lange hält und es wirklich was nützt!

Kommentar von mellex25 ,

Oh das hab ich sogar schon Zuhause ! :) Hab das bis jetzt aber nur gegen die Dehnungsstreifen verwendet :D Vielen Dank! :)

Kommentar von CutKid ,

Gerne :)

Antwort
von toomuchtrouble, 38

Die Narbenbehandlung ist wirklich kompliziert und was manche Dienstleister von Laserbehandlung bis Honigmasken für teures Geld empfehlen, ist Bullshit.

Mittlerweile gibt es an jeder Uniklinik sog. Narbensprechstunden, wenn Dir die Infos und Behandlungen der Hautärztin nicht ausreichen. Hier als Beispiel die Charité in Berlin. Die dürften kompetent genug sein, um zu sagen, was geht (Microneedling) und v.a. was nicht geht.

http://derma.charite.de/klinik/ambulanzen/narbensprechstunde/

Kommentar von Nirakeni ,

Laserbehandlung ist kein "Bullshit". Otto vom Trödeltrupp hat das auch machen lassen. Der Erfolg ist eindeutig. Viel besser als früher.

Kommentar von toomuchtrouble ,

Laserbehandlung wird nur bei atrophen Narben angewendet, die bis in sehr tiefe Hautschichten heruntergehen. Die klassischen Aknenarben, die durch das "Knibbeln" entstanden sind, sind - wie gesagt - eher ein Fall für die Narbensprechstunde, der einzige seriöse Tipp, den man per Ferndiagnose geben kann und nicht die vermeintliche Erfolgsstory eines abgetakelten RTL2/ALG2-Moderators.

Antwort
von Worf3333, 34

Ich würde es bei einer guten Kosmetikerin versuchen, die kann dir bestimmt helfen.

Antwort
von Nirakeni, 18

Nur bei ganz starken Akne-Narben wendet man Laser an. Das scheint bei dir nicht soo schlimm zu sein, sonst hätte ein guter Hautarzt es in Erwägung gezogen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten