Frage von missmarple0815, 15

Narben beim öffentlichen Dienst?

Ich war vor ein paar Wochen allein daheim, weil meine Mama auf Dienstreise war (ich lebe allein mit ihr). Ich war dann bei unserem Biobauern Milch und Saft kaufen, weil man das sonst nirgends in Glasflaschen bekommt. Ich hatte dummerweise nur eine Plastiktüte mit, und die ist mir auf dem Weg gerissen, so dass ich die Flaschen den Rest des Wegs so tragen musste. Ich wollte dann eine Abkürzung zur Haustür über den Rasen laufen weil die Flaschen so schwer waren und bin dabei gestürzt und mit dem Bauch auf den Flaschen gelandet. Das gab natürlich sofort total viele Schnitte und alles, aber außer am Bauch ist davon halt nix zu sehen weils ja aufm Rasen war.. das eigentliche Problem ist aber, dass ich nächstes Jahr zur Polizei möchte und das wegen meinem Sturz total so aussieht als hätte ich mich geritzt oder so (was aber totaler Schwachsinn ist!!). Da ich ja alleine war kann mir keiner den Sturz bestätigen.. ich weiß einfach nicht ob die mir das vielleicht nicht glauben und denke ich lüge mir einen zusammen um irgendwas zu vertuschen.. was meint ihr dazu?

Antwort
von Sophienrose, 8

Ich denke, das sie dir das schon glauben. Man sieht ja, dass es alles gleichaltrige Narben sind. Und mit dem Ritzen fängt man ja normalerweise an den Unterarmen an, also wenn du (falls sie also Zweifel haben, zeig ihnen deine Arme. Und zu allerletzt könntest du auch noch ein Attest von deinem Arzt vorlegen, der die Narben versorgt hat.

Aber wie gesagt, ich glaube nicht, dass das nötig ist. Wenn du eine Uniform später anhast, wird ja auch keiner mehr die Narben sehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten