Frage von susanel, 113

Narbe geht immer mehr auf.?

Sie ist über ein Jahr alt

Support

Liebe/r susanel,

bitte achte darauf, dass dieses Bild gerade für etwas jüngere Community-Mitglieder nicht geeignet ist und zudem bei Gefährdeten einen sogenannten „Triggereffekt“ bewirken kann. Das wollen wir natürlich vermeiden. Wir haben aus diesem Grund das Bild entfernt. Bitte achte in Zukunft darauf! Zudem möchten wir Dir noch ans Herz legen, Dich bezüglich professioneller Hilfe zu erkundigen. Schau doch mal hier vorbei: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Emma vom gutefrage.net-Support

Antwort
von EinNarr, 18

Vorweg - der Weg zum Arzt ist in diesen Fällen immer der, der am ehesten zu empfehlen ist.

Wenn eine Narbe aber immer wieder aufgeht, so wie man es dort sieht, hängt das oft damit zusammen, dass das Narbengewebe nicht elastisch genug ist. Gerade bei größeren Narben, inmitten von viel vernarbter Haut, kann sowas passieren. An der Stelle ist es, so meine Erfahrung, ratsam die Stelle zu versorgen wie jede andere Wunde auch.

Antiseptikum, Wund- und Heilsalbe, mit Pflaster oder wahlweise auch Verband schützen und die Wundheilung abwarten. 

Wenn die Wunde dann verheilt ist, muss das Gewebe elastisch gehalten werden. Genau für solche Fälle gibt es in der Apotheke verschiedenste Narbensalben und -cremes. Gute Erfahrungen habe ich gemacht mit dem Contractubex Narbenspezifikum und mit dem Bepanthen Narbengel. Bei dem Zweiten ist auch ein Narbenroller mit bei, mit dem das Gel verteilt und die Narbe massiert wird. Das ist zum einen ganz angenehm, zum anderen ist es gut für die Narbe.

Mit beiden Produkten lässt sich zum einen Narbenschmerzen und -jucken vermeiden und gleichzeitig wird das Gewebe elastischer und du läufst nicht mehr so schnell Gefahr, dass dir die Narbe aufreißt. Das muss, an der Stelle wichtig zu erwähnen, nicht für immer gemacht werden - dafür sind die Produkte auch viel zu teuer. Wenn man aber eine kleine Tube aufgebraucht hat, ist es keine schlechte Idee ab und an mit Feuchtigkeitscreme oder fetthaltiger Creme die Narben einzucremen - gerade nach dem duschen ist das fast immer machbar.

Gerade in der Phase der Wundheilung gilt aber erst einmal, die Stelle nicht zu sehr zu belasten. Ich kann dem Bild nicht direkt entnehmen, an welcher Stelle sich die Narbe befindet aber wenn man die Wunde etwas entlasten kann, wäre dies förderlich.

Kurzum - Mit einer Narbencreme bist du, nach abgeschlossener Wundheilung, gut bedient. Lasse dich von dem Preis nicht abschrecken, langfristig gesehen ist es das wirklich wert. Danach kannst du mit anderen Cremes, beispielsweise nach dem Duschen, die Narbe weiter pflegen. Weiterhin ist der Gang zum Arzt empfehlenswert, wenn es nicht besser wird.

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe sehr, dass die Narbe bald vollständig verheilt.

Liebe Grüße.

Antwort
von Darkshine007, 30

Ich würde dir unbedingt raten einen Arzt aufzusuchen!

Antwort
von Fragensind, 44

Geh mal lieber zum Arzt

Antwort
von Rosswurscht, 23

Kinder, Kinder …

Wenn dir was fehlt  und du wirklich Beschwerden hast, dann geh
zum Arzt.

Von den ganzen Hobbychirurgen hier wird dir keiner helfen
können.

Also: Arzt oder leiden ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community