Frage von DerRebell, 28

Narbe durch entzündung?

Hallo, hatte eine kleine offene, oberflächliche Wunde, die jedoch stark entzündet war. Das ganze ist nun 2 Wochen her und die Stelle ist immer noch leicht rot, aber eher weißlichhell. Ist das jetzt eine Narbe oder wird das noch normal? Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von felixuser, 6

Hört sich wirklich nach Narbengewebe an, ändern kannst du dies ohne größere Eingriffe jedoch nicht mehr. 

Um eine Vernarbung der Haut zu vermeiden sollte man folge dinge beachten.

Reinigen der Wunde, dabei gilt aber zu beachten, das eine Nachblutung eintritt, und nicht die Blutung durch unsterilisiertes Verbandsmaterial erstickt wird. Es sollte dabei ein Grindpfropfen entstehen, bei kleineren Wunden ist daher Verbandsmaterial nicht unbedingt zu empfehlen insofern man die Wunde dennoch sauber halten kann.

Eine "frische Wunde" sollte man nicht mit Salben jeder Art behandeln, eher Spülen, dazu eigene sich z.B. eine "Wasserstoffperoxidlösung 3%" am sinnvollsten, mit Zerstäuber großzügig aufsprühen.

Sollte es dennoch zu einer starken Rötung kommen, kann es nicht schaden, den Grind auch wieder stellenweise zu entfernen. Achtung "Große Wunden bitte den Arzt überlassen". 

Was außerdem vorsorgend wirkt, ist eine ausgeglichene abwechslungsreiche Ernährung, sowie ausreichend Flüssigkeit, da sich diese positiv auf die Hautregeneration, und das Immunsystem auswirkt.

Antwort
von Cougar99, 20

Ob eine Narbe entsteht oder nicht, hängt von der Tiefe der Verletzung ab:
wenn das Unterhautzellgewebe beschädigt war, gibt es eine sichtbare Narbe, wenn nur die oberen Hautschichten betroffen waren, verschwindet die Schadensstelle komplett.

Kommentar von DerRebell ,

Wie lange dauert das ca bis alles normal aussieht und kann durch die Entzündung untere hautschichten verletzt worden sein?

Kommentar von Cougar99 ,

Oberflächlich verheilt ist eine Verletzung nach etwq 10 Tagen (die übliche Zeit, um Fäden zu ziehen, wenn genäht wurde).

Ob tiefere Schichten verletzt wurden, kann man nur beim Ansehen der Stelle beurteilen, geh zum Hautarzt.

Antwort
von kdreis, 4

Ein ideales Mittel gegen Narben ist DMSO. Es muss auf reine Haut aufgebracht werden. Auch das Lösungsmittel DMSO muss hoch rein sein. Man bekommt es auf Rezept oder im Internet. Da DMSO äußerst vielseitig ist, empfehle ich das Buch von Dr. Hartmut Fischer: "Das DMSO-Handbuch. Verborgenes Heilwissen aus der Natur".

Antwort
von schokomuffin003, 20

Ich würde zum Hausarzt schauen. Vielleicht kann er dir ne Salbe geben. Bei mir hat die Vitawundsalbe sehr geholfen! Die Narbe ist kaum sichtbar. Aber schmier das nicht auf die entzündete Stelle!

Kommentar von DerRebell ,

Hab auf die entzündete stelle Bepanthen geschmiert. Seit 2 Wochen Schmier ich das drauf, immer noch.

Kommentar von schokomuffin003 ,

Richtig so! Aber wenn das auch nicht hilft, dann geh zu deinem Hausarzt:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community