Frage von Hallo0305, 84

Nami Supporter League of Legends?

Hey Leute :)

habe gerade zum ersten mal richtig mit dem Supporter gespielt, davor immer mit adc. Am Schluss kam dann das raus 0/6/25. Was jetzt auffällt ist eigentlich nur die null - (bei den Kills) - Aber Supporter bedeutet doch Unterstützer, oder sollte ich trotzdem kills machen mit Nami und lieber Adc spielen. Wie sieht es bei euch aus wenn ihr Supporter spielt, habt ihr da ungefähr das gleiche oder sind die 0 kills wirklich schlecht.

Mfg und schönen Abend :)

Antwort
von Daavi, 9

Eigentlich sind null kills auf Support gut, da dann der adc mehr kills hat und entsprechend mehr gold. Es ist aber auch nicht schlecht wenn der support mal ein paar kills macht. Der support sollte aber versuchen die meisten kills andern zu überlassen.

Antwort
von gabrielstei, 17

Minions unbedingt dem adc überlassen.

Hier ist folgendes wichtig (Achtung übungssache) : trifft eine gegnerische wave an eurem tower ein, gilt es, die hinteren (caster) minions nach dem turmschuss im early einmal anzuhitten, um dem adc den lasthit gewähren zu können. (nach dem ersten größeren Einkauf für gewöhnlich nicht mehr notwendig)

Tower hitten - prinzipiell ja ABER ist der tower kurz davor, zerstört zu werden, lässt man ihn noch so viele eigene minions wie möglich töten, um diese somit dem gegnerischen adc zu verwähren. Funktioniert natürlich nur, wenn man den adc vorher getötet oder zum backen gezwungen hat. Hier farmt man lediglich die immer kommende wave noch hinter dem tower, so dass die eigenen minions ungestört am tower sterben können.

Mfg

Antwort
von Fearious, 33

0 Kills bei einem Support und 25 assists? Da freut sich jeder adc mein Freund. Die Vasallen solltest du dem adc jedoch überlassen da er das Geld nötiger hat. Und es ist okay das du den turm auch beschädigst da je schneller er weg ist desto besser. Aber für das erste mal Support sind 0/6/25 echte Traumwerte :)

Kommentar von Fearious ,

Noch vergessen zu erwähnen 0 Kills bei supportern ist meistens normal da adc's sich gerne aufregen wenn der supportern den kill bekommt

Antwort
von Hallo0305, 31

Ps: Ich habe glaube ich auch noch ein paar kleine Fehler gemacht.

Muss ich als Supporter die Vasallen kills dem adc überlassen und darf ich den Turm nicht hitten?

Weil einmal wo der adc und ich auf den Turm gegangen sind, hat der adc mit den pings oder wie die heißen auf eine Stelle weiter hinten gezeigt.

Antwort
von jcreich, 14

Also ich spiele schon ewig Support. Die Stats sind ganz normal. Ich versuche eher wenig zu sterben und viele Assists zu bekommen. am Ende ist mir wichtig, dass mein Adc den meisten dmg gemacht hat und ich (spiele meistens Tanks) den meisten dmg genommen habe. Dann bin ich glücklich :)  Ein kleiner Tipp den die wenigsten in der low Elo befolgen: Wenn dein Adc back ist und die Minions in eure richtung pushen, mache NUR lasthits und halte die Minions VOR eurem Turm auf, damit dein Adc sie abfarmen kann, sobald er zurück kommt. Du solltest so auch auf anderen Lanes handen. Dmg Items sind eben viel teurer als die eines Supporters.

Kommentar von jcreich ,

Ps: ich persönlich bin kein großer fan von squishy Supports (einzige Außnahme Morgana,Janna). Sie platzen einfach viel zu schnell. Wenn die Gegner ne Lb oder Ähnliches haben, kommt die einfach mal so von der Mitte auf die Bot und du bist Tod bevor du sie überhaupt siehst. Mit Champions wie Braum, Leona, Naut etc. kannst du deinen Adc viel besser schützen und bist nicht so anfällig für Ganks.

Antwort
von TheLegendary, 18

0 Kills als Supporter ist wirklich keine Schande, es ist sogar sehr erwünscht.

0/0/x ist was du als Supporter anstrebst, allerdings lässt es sich im Spielverlauf nicht immer verhindern mal zu sterben oder einen Kill zu bekommen. Sei es weil dein adc gestorben ist und der gegner noch 20 hp übrig hat oder weil du im Teamfight deine Ulti castest und deine Teammates jemanden down bursten und deine Ulti dann das letzte bisschen leben abzieht. Oder mit Nami common bei mir, meine w springt herum, der Adc haut dmg raus und kurz danach trifft die w den Gegner.

Was mich allerdings interessieren würde, hast du dadurch ein S- bekommen? Ich spiele selber main support allerdings ende ich, wenn ich ein S bekomme immer mit etwas rund um 5/5/25+

Antwort
von TalonNEUr, 33

Nami ist aktuell einer meiner Main Supports. Meine KDA nach meinen Placements war die im Bild 1.

Klar 1 Kill, der Quotenkill wäre nice, weil 0 Kills einfach doof aussieht, aber ja als support hat man halt eigentlich nur supports am besten.

Meine Nami ranked stats sind würde ich behaupten recht gut http://www.lolskill.net/summoner/EUW/FireBlade%20Brony/champions

Ich spiele sie sehr defensiv, greife selbst nicht an sondern wehre den angrifff des gegners ab. Heile halt meinen ADC immer schön, sodass er schön auf der Lane bleiben kann.

Ich fange mit dem Gelben Sup Item an, einem Trank, Pink Ward und dem Roten trinket.

Bei 1300 Gold gehe ich den das erste mal zurück um mein Support Item auf Stufe 2 auszubauen und mir nen Sightstone mitzunehmen, ggf Tränke oder mehr.

Den gucken das man wenigstens einfache Boots bekommt und das Sup Item auf ,,Amulett des Aufstiegs" ausbaut.

Meine Komplettes Itembuild wäre folgendes:

- Amulett des Aufstiegs

- Sehender Rubinstein

- Ionische Stiefel: *

- Athens unheiliger Grahl

- Kristallscepter

- Letzte ist variabel endet aber meist mit Liandrys Qual

- VS Mundo tausch ich zum schluss sightstone gegen Morellonicon

*Schuh verzauberung:

- Hauptmann: So kann ich vorlaufen und meinem gesammten Team MS geben (Teamorientiert)

- Eifer: Kann ich schneller zu meinen Verbündeten und auch besser entkommen (Selbstschutz)

2teres ziehe ich aktuell vor.

Runen und Masterys kannst du auf der Seite ebenfalls meinem Profil entnehmen, wobei ich Runen ab und zu vllt optimiere.

So spiele ich Nami und wie du siehst funktioniert es für mich.

Hoffe dir hilft das.

__________________________________

Deine KDA die du da hattest ist bis auf die 6 Tode super. Ich weiß ja nicht wie das Spiel lief aber ich versuche immer unter 4 Toden zu bleiben.

Aber ist auch etwas Glücksabhängig. Mann muss ja beim Team helfen, mit Pech ist man halt doch getrappt.

Kommentar von gabrielstei ,

Du solltest dein itembuild definitiv verändern, Nami ist nicht ohne Grund supp und kein midlaner. 1. Sightstone verkaufen ist der mit Abstand größte Fauxpas in deinem Kommentar. Einfach mal für ein AP item auf Vision verzichten? Im late game, wo Fehler ohne vision das game kosten können? 2. Athenes, rylais, liandrys und morello is alles crap. Wichtiger, als AP zu stacken, ist es, deine Rolle als Support zu erfüllen, dmg machst du verglichen mit einem midlaner sowieso keinen. Locket, mikaels, zeke, zzrot, frozen heart, randuins ALLE viable aber AP wäre dumm. Supp item ist variabel, je nach Geschmack aber auch auf 1,3k Gold zu warten ist in den meisten Fällen Blödsinn. Mit 800g kannst du beruhigt einkaufen gehen, wenn es denn adc und die wave zulässt. Mfg

Kommentar von TalonNEUr ,

Kannst du mal keine textblöcke schiecken.

Sightstone wir nur gegen mundo verkauft und erst sau spät, da ichs selbst ungern mache, aber wenn ichs sehe wir brauchen es.

Ich sagte es ist mein stil und diese items mag ich alle null, ich find die blöd. lass mir meine art.

Antwort
von gabrielstei, 15

Jeder hat andere Arten, supp zu spielen. Ich persönlich spiel im großen und ganzen teils offensiv, teils defensiv (immer abhängig von matchup und champ).

Nami zB spiel ich grundsätzlich mit ignite, im Falle des Falles ist ihr dmg - output in der laning phase nicht so übel und dadurch lassen sich in gewissen Situationen kills nicht vermeiden.

Um konkreter auf deine Frage einzugehen - es gibt eigentlich kaum ein Spiel, in dem ich als supp keine kills habe (es sei denn ich spiele janna).

Mfg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community