Frage von goldengroupLP, 119

Namenszusatz "von" erhalten?

Wenn man damals adelig gemacht wurde bekam man ein von vor seinen Nachnamen. Bsp: Otto VON Bismarck. Machte man das einfach so? Also hat man einfach ein von eingefügt? Also würde man zum Beispiel von Meier, von Koniczek, von Schmidt heißen?

Antwort
von MHRvonHodenberg, 76

Das war bei adeligen, die aus bürgerlicher Abstammung hervorgingen. Diese wurden bis zum Ende des Kaiserreiches in Deutschland verliehen. Heutzutage ist es natürlich nicht mehr möglich ein solches von als Adelsprädikat zu bekommen. Bei "Prinz" Markus ist das von kein Adelsprädikat, weil er keine Blutsverwandtschaft zu dem Hause Sachsen-Anhalt führt. Ansonsten kann man noch aus einer hochfreien Adelsfamilie stammen, die schon vor Karl dem Großen z.B. eine Jarlsfamilie waren stammen oder halt aus einem Ministerialgeschlecht hervorgegangen sein. Das sind dann Adelige welche schon seit ungefähr 600-1000 Jahren einen solchen Titel haben bzw. ein Adelsprädikat.

Antwort
von preguntaH, 78

Man wird nicht adelig gemacht, man wird so in den Adel hineingeboren.

Kommentar von goldengroupLP ,

Natürlich wurde/wird man adelig gemacht xD sonst gäbe es gar keinen Wdel xD

Kommentar von preguntaH ,

Wenn du Prinz von irgendwas werden willst, geht das nur, wenn du dir diesen Titel erkaufst, allerdings macht dich das nur schriftlich zum Adeligen. Ein Prinz bist du dadurch noch lange nicht.

Kommentar von preguntaH ,

Wenn du als Königssohn geboren wirst, bist du adelig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community