Frage von Reus25, 157

Namensänderung Kind 20 Monate?

Hallo =) Bin im Moment wieder leicht genervt von meiner Ex.

Also meine Ex hatte Februar mal wieder den nächsten Freund, sie 23 er 40. Mein Sohn war dann fast den ganzen Monat bei mir. Weil ihr Kerl wohl nicht so auf 2 Kinder klarkommt.

Jetzt den nächsten, er hat immer Jogginghose an, tolles Vorbild. Sind einen Monat zusammen und gestern kam die Nachricht sie möchte heiraten und dass mein Sohn sein Name annimmt. Das war nen schlag ins Gesicht.

Sie drohte mir auch dass sie sonst übers Anwalt machen lassen muss. Und sie möchte ja nicht dass die Kinder in der Schule gehänselt werden .

Geteiltes Sorgerecht habe ich noch nicht, wurde 4 Monate auf Eis gelegt weil man mit der Person nicht reden konnte. Jetzt sind fast die 4 Monate um und wir wollten es so beim Jugendamt unterschreiben weil alles oki war=(.  Prompt sag ich zu der Namensänderung nein, ja dann kriegst auch das geteilte Sorgerecht nicht.

Ich war mit meinen Sohn allein beim Impftermin, alleine im Krankenhaus, wenn er bei mir ist braucht sie nichts mit bringen er hat alles bei mir :D

Was sagt ihr zur Namensänderung? Ich bin voll dagegen

Antwort
von PumaDSayo, 60

Ich würde nicht unterschreiben, du hast genau wie sie das gleiche mitsprache recht. So wie es sich anhört bist du eher der bessere Umgang für das Kind. Eine Mutter sollte sich eher um das Kind kümmern und nicht um irgendwelche Männer. Beantrage das alleinige Sorgerecht dann bist du auf der sicheren Seite. Die Mitarbeiter des Jugendamtes entscheiden bzw geben ihre Meinung beim Gericht ab wer die bessere Wahl währe. Sie werden es schon erkennen, auf jeden fall soltest du dir evt auch einen Rechtsbeistand besorgen. Viel Glück :)

Kommentar von Reus25 ,

Danke schön
Rechtsbeistand hab ich schon =)

Ja jugendämter ich war da einmal bis jetzt komm mir vor die oh ein vater den vergraulen wir

Letzens kam er auch an Pampers viel zu groß da sein bruder die noch braucht kjauft ja nur eine größe

der ganze Popo und schniedel rot =( hab auch beweis foto gemacht

Antwort
von haufenzeugs, 36

du darfst das kind nicht impfen lassen, du hast kein sorgerecht. du darfst keine entscheidungen in medizinischen dingen treffen.

wenn das kind deinen namen trägt, dann ist das sorgerecht unerheblich, da du die namensänderung unterschreiben musst. wenn das kind den namen der mutter trägt, dann lässt sie es einfach einbenennen und da ist deine zustimmung überhaupt nicht erforderlich.

das die gesamte sache unabhängig von der sorgerechtsgeschichte ist auch klar. wenn du also das sorgerecht möchtest, dann mach einen termin zur unterschrift beim jugendamt. wenn sie dem nicht zustimmt, dann gehst du zum gericht und beantragst es dort. innerhalb einiger wochen hast du dann das gsr.

wie die mutter das kind kleidet, ob in jogginghose oder in jeans ist völlig egal. es geht dich nichts an und hat auch nix mit vorbildern zu tun. wenn die mutter es für das kind gemütlicher empfindet, dann ist das ihre ganz eigene sache. zudem kinder in dem alter oft in solchen sachen rumlaufen, ohne das irgendjemand etwas dabei findet.

Antwort
von libmar, 17

Sie hat ja damals auch zugestimmt, dass er deinen Namen tragen darf, wenn sie jetzt der Meinung ist, will sie nicht mehr, so einfach wird das nicht, ich vermute, dass er selbst die Wahl haben wird wenn er volljährig ist.

Kommentar von Reus25 ,

Sie hat damals schon gesagt dein Namen kriegt er nicht steh nur in der Geburtsturkunde

Antwort
von passaufdichauf, 17

Warum beantragst du nicht endlich das gemeinsame Sorgerecht?

Kommentar von Reus25 ,

Das ist beantragt Januar hatten wir Termin vor Gericht da wurde es auf Eis gelegt für 4 Monate weil man mit dieser Person nicht reden konnte

Antwort
von jovetodimama, 91

Deine Zustimmung zur Änderung des Nachnamens Deines Sohnes ist keine Voraussetzung dafür, dass Ihr das geteilte Sorgerecht habt.

Es gibt keine Veranlassung zu glauben, dass Dein Sohn in der Schule gehänselt würde, weil er Deinen Nachnamen hat.

Sogar in Familien, in denen die leiblichen Eltern verheiratet sind, gibt es oftmals Konstellationen, wo die Kinder den Nachnamen des Vaters tragen, die Mutter aber ihren Mädchennamen behalten hat. Dann heißen die Kinder auch anders als die Mutter. So etwas ist also heutezutage völlig normal.

Du musst der Namensänderung Deines Sohnes nicht zustimmen. Das wird ihr der Anwalt, wenn sie ihn kontaktiert, auch nicht anders sagen.

Da Du für Deinen Sohn da bist, wenn er Dich braucht, wäre es auch überhaupt nicht angezeigt, dass er den Namen des Bräutigams Deiner Ex trägt. Eher würde ich an Deiner Stelle sogar überlegen, das alleinige Sorgerecht zu beantragen.

Kommentar von Reus25 ,

Möchte definitv das mein sohn früher oder später zu mir kommt =)

Mach mich nur immer verrückt dachte jetzt ist mal ruhe und whoop sag ich einmal nein hab ich wieder stress.

Genau wie vorhin brachte sie ihn mir hielt ihn fest gibts mir deine unterschrift ich nein . Schalt mal dein kopf ein was ist nach 3 monate wen es aus ist?.

Kommentar von jovetodimama ,

Du machst das ganz richtig.

Bleib´ standhaft, Dein Sohn wird Dir einst noch sehr dankbar sein dafür.

Antwort
von Goodnight, 26

Wäre ich auch sicher dagegen. Würde auch versuchen das alleinige Sorgerecht zu bekommen.

Kommentar von Reus25 ,

Bin ja dabei hab ja noch nicht das geteilte :( was sie Mittwoch abgelassen hat mir gereicht :( er ist ein Affe er schläft nicht klettert nachts das hochbett hoch und hüpft rum klettert auf Fenster Bank rum und ist hellwach muss mit ihn zum artzt er ist hyperaktiv der ist gar nicht so schlimm bindet man ihn mit ein z.b müll wegschmeissen oder Tischdecke beschäftigt sich man mit ihn das ist ein ganz normales kind und bei mir schläft er ohne Probleme mittagsschläfchen leg ich mich mit hin bks er einschlief abends schläft er auch 18 Uhr ab und zu auch etwas später je nachdem alles ohne Probleme er fühlt sich Pudel wohl :)

Antwort
von glaubeesnicht, 66

Beantrage das gemeinsame Sorgerecht. Solange du dein Kind nicht mißhandelst etc., dann bekommst du das auch, egal ob deine Ex dies will oder nicht! Sie kann das überhaupt nichts bestimmen.

Antwort
von floppydisk, 84

würde ich ebenfalls ablehnen.

sie scheint sich ja mehr um männerbekanntschaften als um das kind zu kümmern. wichtige termine scheinst du ja eher wahrzunehmen und wenn du schon das kind über längere zeit nehmen "musst", weil der neue mal wieder nicht drauf klar kommt, dann bist du eindeutig der bessere der beiden erzeuger. versuch doch das alleinige sorgerecht zu bekommen.

Kommentar von Reus25 ,

Versuch ich auch =(

Wie ist es den im Gerichtsurteil vom umgang steht Kind übergabe ohne dritte. Aber immer ist ihr neuer Freier bei er ist zwar immer 2 meter oder so entfernt. Trotzdem soll sie sich dran halten hab ich ihr schonmal gesagt

Kommentar von eccojohn ,

RECHT hast Du da schon - aber zeig Dich großzügig !

Kommentar von Reus25 ,

hab es mein Anwalt gesagt soll es direkt beim Jugendamt auch sagen (ist gut für micj) und auch die Fotos zeigen Popo und schniedel rot usw :( die hat schon wieder den Vogel abgeschossen

Kommentar von Reus25 ,

und er ist ja seit Mittwoch wieder bei mir gerade kam Traurig das ich mich nicht selbst melde und sage wie es fynn geht. Wie geht es meinen Engel? Was hat er gegessen? Was hat er heute gemacht? Und schick mir mal paar Fotos es nervt nachdem alles sieht sie auf den Bild ne tafel Schokolade spinnt die rum genau wie letztens weil er nich schlafen möchte machst du überhaupt mit ihn etwas zeig mal Fotos ob du mit ihn auf den Spielplatz gehst sorry bei der kann man nicht klar denken

Antwort
von Reus25, 32

Und weiter geht es =(.
Immer abends =(
Wie so oft mal hat er Fieber
Immer wen er von mir kommt will er nicht schlafen . Das muss ich mir immer anhören

Jetzt will die wissen was er gegessen hat.

Ich sage schonmal er kam und hat schon nach erbrochenes gerochen .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community