Frage von AimXflo, 34

Namensänderung bei unehelichen Kind?

Guten Tag, meine Eltern haben 2 verschiedene Nachnamen, da sie nicht verheiratet sind. Ich trage den Nachnamen von meiner Mutter (Sie hat das alleinige Sorgerecht), aber ich möchte gerne den Nachnamen meines Vaters. Beide Elternteile sind damit einverstanden. Was müssen wir beachten? Geht das überhaupt?

Antwort
von xmoepx, 17

Aus rechtlicher Sicht gibt es im wesentlichen zwei Möglichkeiten:

Du hast seit Geburt den Namen deiner Mutter, § 1617a I BGB. Eine Änderung zum Namen des Vaters ist durch deine Mutter möglich gem. § 1617a II BGB, wenn

eine öffentlich geglaubigte Einwilligung von dir vor liegt (sofern du über 5 Jahre bist ;))

UND

eine öffentlich geglaubigte Einwilligung deines Vaters vorliegt.

Dazu muss man sich also einig sein.

Dann gäbe es noch das Namensänderungsgesetz, § 3 I NÄG: Dazu muss aber ein wichtiger Grund vorliegen, den ich aus den Schilderungen hier jetzt eher nicht erkennen kann.

Kommentar von AimXflo ,

Waren heute beim Standesamt. Man benötigt (zumindest im meinem Fall) die Geburtsurkunde, die Vateranerkennungsurkunde & ein Zettel vom Jugendamt zwecks Sorgerecht. Hat alles gut geklappt. Dankesehr. :)

Antwort
von Liesche, 16

Stellt einen entsprechenden Antrag beim Standesamt, dort wird dann entschieden, ob der Wechsel des Namens möglich ist. Welche Unterlagen erforderlich sind, könnt Ihr ja zuvor erfragen!

Antwort
von Manioro, 25

Fragt doch mal beim Standesamt nach. Die können Euch das am allerbesten sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten