Name des Themengebiets, in dem man sich mit Verhalten und Denkweisen von Menschen beschäftigt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Noch ein Nachtrag von mir:

Wahrscheinlich meinst du doch die Bezeichnung 'Mentalismus'.
In einem Beitrag unter diesem Link hat sich jemand dazu geäußert.

https://www.gutefrage.net/frage/ist-criminal-minds-authentisch?foundIn=related-questions

Das ist allerdings keine Wissenschaft, oder wissenschaftliches Spezialgebiet, die, bzw. das von Universitäten anerkannt ist, sondern so, wie vieles andere auch, eine von privaten "Experten" oder Instituten gepflegte und gegen Geld angebotene Angelegenheit. - Geld, Sex und Streben nach Anerkennung und Macht scheinen mir persönlich überhaupt ca. 90% des Weltgeschehens zu erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Die Psychologie ist die Wissenschaft, die sich mit dem Erleben und Verhalten des Menschen beschäftigt. Sie bezieht dabei Aspekte der Biologie (Sinne), der Medizin (Feststellen und Umgang mit - krankhaften - Abweichungen) und der Pädagogik (Lernen) ein.

Kerngebiet der Psychologie ist die Persönlichkeit (Selbstvertrauen, Stärken, Schwächen, die Motivation und die Gefühle).

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das nennt man Küchenpsychologie.

Und das wird einem gleich im ersten Semester des Psychologiestudiums abgewöhnt!!!

Es ist nicht möglich, auch nicht dem besten Psychologen der Welt, Menschen gleich zu durchschauen. Das glauben nur Laien oder Leute, die zuviele schlechte Serien gucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lakers
23.09.2016, 12:46

Ich meine damit zb wenn jemand auffällige Kleidung trägt, was das für Gründe hat, zb dass er aufmerksamkeit sucht. Solche sachen meine ich :)

0

Sozialpsychologie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tamtamy
23.09.2016, 13:27

Watson (räusper...): Psst, Meister, die Sozialpsychologie befasst sich speziell mit den ZWISCHENMENSCHLICHEN Aspekten des Verhaltens und Denkens - Es ist schon die Psychologie im Allgemeinen, die sich mit Verhalten, Erleben, psychischer Entwicklung und kognitiven Prozessen befasst. Okay, unser Frager will das wohl in seinem Umgang mit Mitmenschen verwenden - das ist dann in der Tat wieder ein sozialpsychologisches Phänomen (Versuch, die soziale Kontrolle zu erhöhen).

0

Das nennt man " Emphatie ".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?