Frage von Bretthoven, 38

Name auf Flugticket gekürzt worden, was nun?

Hi. Bei einer Onlinebuchung für eine Reise von/nach USA ist scheinbar mein Name gekürzt worden. Statt Alexander Schmidt* steht da jetzt Alexande Schmidt (ohne "r").

Das online-Reisebüro meint, es sei kein Problem. Die Fluglinie meint, den Namen besser korrigieren (kostet zusätzlich Gebühren).

Wem soll ich jetzt glauben? Natürlich wollen die extra kassieren. Allerdings kann es schon mal passieren dass ein Vorname auf 8 Zeichen gekürzt wird, oder?

Nach Recherche scheint es so zu sein dass es eine IATA-Regelung gibt bei der der Namen auf dem Ticket bis zu 3 Zeichen abweichen darf. Allerdings habe ich nirgendwo den Wortlaut dieser Regelung gefunden, geschweige welche Airlines sich dran halten. Hat da jemand vielleicht Ahnung, bzw eine Meinung zu, gibt es so eine Regelung wirklich, oder ist das nur ein Gerücht?

*Name von der Redaktion geändert.

Antwort
von Kathyli88, 20

Auf jeden fall korrigieren, die amis sind sehr streng, je nach bundesstaat sogar noch strenger.

(Bin halb-amerikaner)

Kommentar von Bretthoven ,

Das Reisebüro sagt dazu: "Only the full last name of the traveler is mandatory on the ticket. If your full name is very long, our system will truncate the first name to ensure the full last name is included on the electronic ticket. Removing letters from the first name will not impact the usability of the ticket."... Ich frage mich worauf die gegensaetzlichen Aussagen nun basieren. Wo gibt es eindeutige Regeln?

Kommentar von Kathyli88 ,

Bestehe auf korrektur deines namens bei der fluglinie. Es könnte probleme beim check-in geben, sodass du evtl gar nicht losfliegen darfst. Auf den flugtickets, sowie deinem esta-visa (hoffe du hast das schon) muss immer der vollständige name angegeben sein. Eine bekannte konnte nicht fliegen, weil ihr ehemann bei der buchung aus versehen den letzten buchstaben des vornamens vergessen hatte. Ein reiner tippfehler. Deine reise ist dann echt im eimer. Ich würde die paar euro zur berichtigung zahlen. 

Kommentar von Bretthoven ,

Erstmal danke fuer die erklärung. Jetzt noch eine Nachfrage: wenn man kein ESTA-visum braucht, und die Reise in den USA beginnt, glaubst du es spielt auch dann noch so eine grosse Rolle?
Das ist doch verrückt dass Namen einfach von irgendwelchen Reservierungssystemen automatisch gekürzt werden und man dann den Schaden als Kunde hat.

Kommentar von Kathyli88 ,

Ich denke dass es immer sehr von belang ist. Der name muss einfach auf den flugtickets, visa und reisepass der selbe sein. Ich hatte aber ehrlich gesagt dieses problem noch nie, ich buche immer online und tippe dabei selbst die daten, habe diesbezüglich keine erfahrung mit dem reisebüro. Allerdings musste bei mir auch immer der zweite vorname mit drauf und alles vollständig geschrieben werden. Ich würde an deiner stelle einfach bei der fluglinie anrufen und direkt nachfragen. Buchungsnummer hast du ja. Verlass dich lieber nicht auf das reisebüro. Mit denen fliegst du letztendlich nicht und die machen auch keinen security check. 

Antwort
von Hadoouken, 24

Es ist besser wenn du es korrigierst , um ganz sicher zu gehen :) lg

Antwort
von xLiirox, 27

Wenn du vorallem zum. 1. Mal in die USA reist, zur sicherheit korrigieren. Die sind ziemlich stutzig mit jedem einreisenden :)

Kommentar von Bretthoven ,

Ich fliege recht oft zwischen USA und Europa hin und her, und habe bisher nie ein problem gehabt. Das mit dem Namen ist mir aber bisher noch nicht passiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten