Frage von MagKuscheltiere, 42

Naivität oder mangelnde soziale Kompetenz?

...wenn ich im Unterricht nicht zuhören und mir dann einer ohne jegliche Betonung sagt ich soll die Aufgabe so und so bearbeiten, ich das dann einfach so mache und es sich ab Ende rausstellte, dass er ein Spass gemacht hat.

Also ich würde das jetzt aus meiner Perspektive so deuten, dass er mich veräppelt hat, weil er es ohne jeglichen verdächtigen Tonfall rübergebracht hatte und ich ja eh nicht zugehört habe.

Es kann aber auch sein, dass er davon ausgegangen ist, dass ich zugehört habe und desswegen trockende Ironie angewannt hat, was meint ihr??

Wenn es tatsächlich eine Verar war, war ich ja naiv, aber wenn es ironie war und ich es ALS Verar abgetan hätte mangelne soziale Kompetenz

Antwort
von 2951413, 21

Ich denke du bist hier nicht an der richtigen Stelle für solche Fragen. Wenn du bei dir mangelnde Sozialkompetenz oder insbesondere Naivität vermutest und das auch noch sagst.., denkst du nicht dass dich die Leute hier ebenso mit einer ironischen Antwort bedenken könnten?

Auf jeden Fall gehen die beiden Dinge oft Hand in Hand. Aber wenn dir so etwas nicht öfters passiert, brauchst du dir darüber keine Sorgen zu machen. Jugendliche sind nunmal oft gemein und niederträchtig, aber die Schule geht auch vorbei.

Kommentar von matti60 ,

an "MagKuscheltiere": wer oder was bitte ist "verrar"?

Kommentar von 2951413 ,

Das war keine Einladung für unangebrachtes Verhalten.

Antwort
von lamarle, 25

Jemand anderem, der einem was erklärt, nicht zuzuhören würde ich als mangelnde soziale Kompetenz bezeichnen.

Antwort
von StevenArmstrong, 12

Hallo,

ich persönlich sehe es als Naivität.Wenn soetwas wieder was passiert, frag lieber die Lehrkraft, was ihr machen müsst.

MfG

Steven Armstrong

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community