Frage von MarieLuise1998, 58

Naive Zukunftspläne/ Studium usw?

Guten Abend zsamm! Noch eine kleine Frage habe ich. Und zwar befinde ich mich grade in der Abiphase und muss dringlichst über meine berufliche Zukunft nachdenken. Ich würde sehr gerne Literaturwissenschaften und Philosophie studieren und nachher in den Journalismus gehen. Aber ich fühle mich mit diesem Wunsch so naiv... Nach dem Motto: nur weil ihr der Deutsch Leistungskurs so gut gefällt- erstmal Literaturwissenschaften studieren... Außerdem wird dies ja oft als brotlose Kunst mit sehr üblen Zukunftsprognosen bezeichnet... Mein absoluter Traum wäre eine Stelle im Fernsehn/Radio in der Moderation. Ich komme mir damit aber wie ein kleines naives Mädchen vor wenn ich diesen Wunsch ausspreche... Meint ihr ich sollte dem nachgehem oder mir lieber neue Ziele setzen?

Antwort
von Rocker73, 26

Du sollst das machen was dich glücklich macht! Völlig egal was andere sagen, oder das kleine Männchen in deinem Kopf was dir das einreden will, dieses kleine Kerlchen sollte in deinem Kopf Hausverbot bekommen, für immer!

Wenn das dein Traum ist und du bereit bist extrem hart dafür zu arbeiten dann solltest du das Recht haben es zu tun! Es kann dir egal sein was andere von dir denken, was Leute hier auf GF denken, was deine Famillie denkt, aber auch was ich denke! Es geht um dich, es ist dein Leben!

LG

Antwort
von Schrodinger, 25

Bei Berufswahl gibt es eigentlich nur 1 Punkt: wenn du es magst und es erreichen willst, ist es nicht naiv. Außer du willst die Weltherrschaft, aber selbst das ist erreichbar.

Kommentar von Rocker73 ,

Das hat so ein Kerlchen mit auffäligem Bart ja fast erreicht, von daher...

Antwort
von Ruffy5286, 15

Ein bisschen Naivität gehört doch zu den Träumen dazu. Deshalb muss man sie noch lang nicht wegwerfen. Wenn es dir gefällt, dann mach es.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten