Frage von Parthurnax, 211

Nahrungsergänzungsmittel gegen dünner werdendes Haar?

Ich bin 19 und männlich. Ich habe von Natur aus kein allzu dichtes Haar gehabt, aber sie waren stark. Jedoch fielen vor ca. 2.5 Jahren schon viele Haare aus, die anfangs schnell nachwuchsen. Vor ca. 1.5 Jahr viel mein Haar auch aus, aber es wuchs nicht allzu viel mehr nach. Mittlerweile seit einigen Monaten fallen fast keine Haar mehr aus. Außer wenn ich meine Haare wasche und sie dann trockne, dann sind immer nur im Durchschnitt ca. 6 Haare ausgefallen. Was sich gut anhört, aber habe das Problem, dass meine Haare nicht mehr so schnell wie damals in die Länge wachsen noch die ausgefallenen Haare nachwachsen. Meine Haare werden langsam dünner und lichter. Ich habe wahrscheinlich erblich bedingtes Haarausfall, da die meisten aus meiner Sippe Haarausfall hatten, aber bei den meisten ist es sehr spät aufgetreten im Alter von ca. 35 Jahren. Die meisten von denen hatten sogar viel dichtereres Haar gehabt als ich. Mein Vater hat an den Seiten und am Hinterkopf sogar dichteteres Haar. Es könnte bei mir an Stress und Nährstoffmangel liegen, weswegen ich wissen möchte welche Nahrungsergänzungsmittel effektiv das Haar stärken und den Haarwuchs fördern. Wenn es da Unterschiede bei den Produkten zwischen Männern und Frauen gebt könnt ihr mir da Produkte für Männer empfehlen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jassiliii, 162

Also mit der ernährung hab ich da nicht wirklich viel Ahnung :D Könntest ja zum Apotheker gehen :3 Die wissen,was man da machen soll :D 

Ich mach das so ich ess einfach viel Obst und Gemüse :,D ...Schadet nie. 

Kommentar von Parthurnax ,

Hatte ich auch damals gemacht werde wieder anfangen, aber gewisse Nährstoffe sind halt nur in bestimmten Obst und Gemüsesorten enthalten. Daher ist es für mich schwer zu wissen was ich essen muss und mich daran halten werde ich sowieso wahrscheinlich nicht. Daher sind die Nahrungsergänzungsmittel die Lösung. Als ich bei DM war gab es viele Nahrungsergänzungsmittel für die Haare aber auf der Verpackung stand immer für Frauen :/

Antwort
von scottypower, 121

Solange die Ursache für den Haarausfall nicht erkannt und beseitigt wurde, kommt der Haarausfall immer wieder. Da kannst Du die Uhr nach stellen. Deshalb können nur Nahrungsergänzungsmittel helfen, die einen eventuellen Mangel beseitigen. Solange Du die Ursachen nicht kennst, kann Dir auch niemand sagen, welche Die helfen könnten. Und wenn Du gar keinen Mangel hast, sondern andere Ursachen für Deinen Haarausfall vorliegen, werden sie gar nicht helfen.

Antwort
von Lollyyy98, 115

Du brauchst einig Nähstoffe! Und bei einer Mahlzeit pro Tag ist Haarausfall vorprogrammiert! Das ist Quittung vom zu wenig essen! So ergeht es allen Leuten irgendwann mal, die zu wenig essen

Kommentar von Parthurnax ,

Ja das war mir bewusst. Spätestens jetzt muss ich wieder anfangen mehr und natürlich gesund zu essen ^^ ich habe mir mittlerweile die Nährstoffe die ich für den Haarwuchstum benötige in Form von Tabletten gekauft. Ich hoffe dass diese Tabletten mit einer ausreichenden Ernährung meine Haare wieder länger und vermehrt wachsen.

Kommentar von Lollyyy98 ,

Ja aber bei ausreichender Ernährung sind nicht mal mehr Ergänzungsmittel nötig😉alles Gute

Kommentar von Lollyyy98 ,

Warum hast du denn zu wenig gegessen?

Kommentar von Parthurnax ,

Habe im Moment vielerlei Probleme und daher bin ich auch nicht all zu motiviert um mich gesund zu ernähren :/

Kommentar von Lollyyy98 ,

Oh okay :( gute Besserung! Wenn es nicht besser wird solltest du mit jemandem darüber reden, zB mit einem Psychologen oder Freund!

Kommentar von Parthurnax ,

Das werde ich tun :) Vielen Dank :D

Kommentar von Lollyyy98 ,

Gerne :)

Antwort
von BioTech, 109

Mangelernährung gibt es in unserer Gesellschaft eigendlich nicht mehr, da muss man sich schon sehr ungeschickt anstellen, bestimmte Ernährungseinstellungen praktizieren oder die Genetik gibt es vor.

Da es in deiner Familie, nach deiner Aussage gehäuft vorkommt, besteht die große Möglichkeit, daß dieses auf eine Vererbung schließen lässt. Da lässt sich nichts machen, außer damit leben.

Ernährungsergänzungsmittel hört sich Toll an, jedoch ist es der Griff nach einem Strohhalm, der nicht existiert.

Kommentar von Parthurnax ,

Ich esse am Tag nur eine Mahlzeit. Als Snack zwischen durch mal bisschen Brot und etwas Obst. Wie gesagt wenn ich Haarausfall bekomme dann sollte es doch viel später anfangen als schon mit 16.

Kommentar von Lollyyy98 ,

Tja wenn du nur so wenig isst ist es klar dass du Haarausfall bekommst! Da fehlen dir wichtige Nährstoffe! Nicht ohne Grund bekommen Magersüchtige und Bulimiker mit der Zeit Haarausfall

Antwort
von iawoiserden, 88

Versuche es mal mit Kieselerde, meine bessere Hälfte schwört darauf.

Kommentar von Parthurnax ,

Hmm... Ich überlege es mir mal. Es gibt davon welche mit Biotin Kupfer und Kieselerde. Ich denke ich werde mal eine Packung zum testen holen. Danke dir!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community