Sind Nahrungsergänzungsmittel gefährlich?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Verlass dich drauf: wenn schon der Hersteller gegen seine ureigensten Interessen handelt und dir vom Gebrauch abrät, dann macht der das nicht zum Spaß, sondern weil er irgendwelche Beeinträchtigungen (und in der Folge eine kostspielige Klage) befürchtet.
Allerdings gibt es ein gleichnamiges Präparat von Doppelherz, bei dem der Hersteller lediglich angibt "für Kinder unter 10 Jahren nicht geeignet".
Gefährlich sind Nahrungsergänzungsmittel vor allem für den Geldbeutel - das ist ein Milliardengeschäft, weil jede Menge Kunden nach dem Motto "kann ja nicht schaden" völlig sinnloses Zeug einwerfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pleure
24.11.2015, 16:37

Vielen Dank!

Darf ich dir noch eine Frage stellen?

0

Die Dosierung ist für Erwachsene ausgelegt und wenn jetzt ein 7 jähriger die gleiche Menge Tabletten einnimmt, kann das negative Gesundheitliche Folgen haben. Diese kannst du gerne googeln (Vitamin Überdosierung). Das gilt aber nicht für alle Vitamine, denn einige, wie Vit. C kann man nicht überdosieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gesund sind sie jedenfalls nicht und sie bringen auch nicht viel. Nimm die Nährstoffe, die du brauchst doch einfach durch Nahrung zu dir☺️! Eine Hand voll Sonnenblumenkerne und schon ist dein täglicher Magnesiumbedarf abgedeckt! 😄Dann würde ich es mir an deiner Stelle angewöhnen jeden Tag einen Apfel zu essen, dann hast du schon mal was an Vitamin C. Eine Paprika dazu und dein Bedarf an Vitamin C ist ebenfalls gedeckt! Calcium nimmst du eigentlich nebenbei auf, wenn du tierische Produkte isst. Du kannst also auch ohne Ergänzungsmittel klarkommen!
Ps. Ich esse jeden Tag Süßigkeiten (ich weiß, dass es sehr ungesund ist und ich mit das wieder abgewöhnen muss🙈) aber ich esse auch jeden Tag Vollkornbrot, Butter, Käse, Marmelade, Obst, Gemüse und auch gesundes Getreide, wie Hirse (beinhaltet viele gesunde Stoffe und macht schöne Haut, Haare und Nägel), außerdem liebe ich Joghurt... und man kann sich echt leckere Sachen mit Milch mixen!😊Trotz Süßigkeiten kann man also ohne Mängel leben und wenn du nicht so viel Süßes- und dafür noch mehr gesunde Sachen isst, dann hast du erst recht keine Ergänzungsmittel nötig!😉hoffe ich konnte helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das steht deswegen darauf, weil Minderjährige wohl möglich selbst nicht richtig einschätzen ob sie das Mittel wirklich benötigen und gar falsch einnehmen könnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pleure
24.11.2015, 16:16

Ist das eine Vermutung oder sind Sie sich da sicher?

0
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pleure
24.11.2015, 16:14

Danke für dein Interesse,aber das ist meine Angelegenheit und ich bin nicht hier um mich für mein Handeln zu rechtfertigen,sondern nur um meine Frage beantworten zu bekommen.

Habe mir den Artikel durchgelesen,danke für deinen Hinweis.

0

Das kommt darauf an, was drinnen ist...

Leider werden in ein paar Nahrungsergänzungsmittel auch Anabolika oder Amphetamine reingeschmuggelt, und das wäre nicht gut für dich...

Grundsätzlich werden die meisten Heilmittel nur ab 18 getestet (darunter wäre es unmoralisch), das ist wahrscheinlich der Grund, dass sie für Leute unter 18 keine Haftung übernehmen, deshalb schreiben sie die Warnung darauf...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nun bestes Beispiel: Koffein, oder diese Pumpmittel für Muskeln

Dein Körper ist (anscheinend) erst mit 18 Jahren voll ausgewachsen ist. Und durch Einfluss wie Nahrungsergänzungsmittel, das Wachstum außer Gleichgewicht gebracht werden kann. 

Deswegen kann auch Alkohol bei minderjährigen schlimmer sein (hat jetzt zwar nichts so sehr mit thema zu tun aber nur als vergleich)

Sad but True

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LonelyBrain
24.11.2015, 16:21

Nein auch mit 18 wächst man noch - zwar nicht mehr so viel wie in den Jahren zu vor aber dennoch ist man nicht vollends ausgewachsen.

0