Frage von Traeumerchen25, 40

Nagelmodelage für Zuhause?

Hallo, ich habe vor 4 Jahren meine Gel-Nägel immer selbst gemacht und damals mit jolinfin gearbeitet war damit sehr zufrieden aber ging ziemlich in Geldbeutel.... Leider auch alles verkauft, jetzt wurde ich mir gerne wieder in Starter Set bestellen aber nicht von jolinfin und wollte nachfragen was ihr so habt bzw wie zufrieden ihr damit seit,... Hat jemand erfahren mit leveni? Vielen Dank für antworten

Antwort
von Trinity72, 32

Ich habe mir vor knapp 2 Jahren ein Starterset von Jolifin gekauft. Allerdings auch gleich dazu Fiberglasgel aus der Wellness Collection. 

Ich bin ein absoluter Fan von Fiberglasgel, da es stabil ist, super hält und für alle Schichten geeignet ist.

Dann kamen die Gele von Laveni und da mein Fiberglasgel rose dann leer war habe ich mir dann das rosefarbene von Laveni geholt. Es sieht im Töpfchen farbintensiver aus als das aus der Wellness Collection aber auf dem Nagel ist es auch wunderschön dezent und natürlich. Es hält auch bestens. Keine Liftings oder ähnliche Probleme. 

Im Gegensatz zum Fiberglasgel aus der Wellness Collection ist es von der Konsistenz her minimal dickviskoser. Lässt sich aber trotzdem gut beim Modellieren glatt ziehen.

Ich habe von Laveni bislang nur das rosefarbene Fiberglasgel probiert. Im Starterset von Laveni ist das durchsichtige Fiberglasgel enthalten. Da ich aber generell ein Fan von Fiberglasgel bin würde ich mir heutzutage das Laveni Starterset bestellen. Das Aufbaugel aus dem Jolifin Starterset habe ich noch nicht einmal benutzt :-D

LG Trinity

Kommentar von Traeumerchen25 ,

Huhu danke für deine Antwort.... magst mir verraten was der Unterschied zwischen Gel und fieberglasgel ist? nachdem ich damals mein Set von jolinfin bestellt hatte musste ich feststellen das viele Gele schlecht sind und erst ausprobieren.... dabei gings ziemlich ins Geld... möchte jetzt was wo das nicht mehr passiert.... welche StarterSet mit fieberglasgel würdest du mir empfehlen?

Kommentar von Trinity72 ,

Fiberglas ist genau genommen ein umgangssprachlicher Begriff für GFK (Glasfaserverstärkter Kunststoff).

Ein Fiberglasgel enthält feinste Fiberglaspartikel, die dem Gel eine besondere Festigkeit/Stabilität verleihen. Die Partikel sind aber nicht sichtbar. 

Viele lassen sich ja Acrylnägel machen, weil Acryl allgemein als stabilste/härteste Kunstnagelvariante bekannt ist. Fiberglas ist praktisch genauso stabil. Aufgrund der guten Stabilität eignet es sich auch bestens für Naturnagelverstärkungen weil es dafür dünner aufgetragen werden kann als andere Gele. Darüber hinaus eignet es sich für Schablonenverlängerungen und ist auch zum Pinchen geeignet.

Ich habe bislang alle meine Gele von Jolifin bezogen und bin mit deren Qualität sehr zufrieden. 
Mich würde interessieren, in wiefern Du da schlechte Erfahrungen gemacht hast? Gab es Liftings, hat das Gel nicht gehalten oder ist etwas weggebrochen?

Häufig sind Anwendungsfehler die Ursache und nicht das Gel. Wenn der Aufbau nicht korrekt modelliert wurde dann ist es z.B. kein großartiges Wunder wenn beim kleinsten Stoß etwas wegbricht. Ebenso, wenn der Naturnagel nicht korrekt vorbereitet wird oder ein Aufbaugel verwendet wird ohne vorher einen Primer oder Grundiergel aufzutragen. 

Darüber hinaus ist auch nicht jedes Gel für jeden Naturnagel geeignet. Einige Menschen brauchen aufgrund der Beschaffenheit ihrer Naturnägel z.B. flexible Gele. Und es gibt auch einfach Menschen bei denen z.B. hormonbedingt einfach nix hält.

Laveni Starter-Set mit Fiberglasgel findest Du hier:

http://www.prettynailshop24.de/shop/p_24988_laveni-premium-starter-set.html

Es gibt noch ein anderes, das 10 € teurer ist. Der einzige Unterschied besteht dabei in der Lampe. 

Nicht vergessen, das Du außerdem eine Staubbürste brauchst ;-)

Falls Du noch Fragen hast (z.B. zum Aufbau modellieren oder was auch immer, schreib mir einfach)

LG Trinity

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community