Frage von shirina11, 21

nagel schmerzen bei zu dünnen nägeln?

habe mir heute das rausgewachsene gel auf den nägeln "entfernen " lassen , wollte aber erstmal keine neuen weil ich bald praktikum habe. dann hat mir die nageltante den GANZEN nagel so weit runtergefeilt das es so sehr gebrannt hat das ich dachte ich müsste heulen. jetzt sind meine nägel alle dunkelrot und sobald ich ertwas anfasse , oder auf der tastatur tippe sterbe ich vor schmerz. es ist nicht mehr zu ertragen, hab jetzt nagelhärter drauf lackiert aber schmerzen sind gleich... lässt das iwann nach? oder muss ich noch monate warten bis der ganze nagel rausgewachsen ist und der papier dünne teil weg ist? denn das halte ich nicht aus ... was kann ich für den vorübergehenden schmerz tun :(

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Trinity72, 9

Im Optimalfall lässt man sich nie das komplette Gel entfernen sondern lässt es nur dünner schleifen damit der Übergang zum rauswachsenden Naturnagel nicht so wulstig/auffällig ist. So können die Gelreste dann nach und nach rauswachsen während die Nagellänge möglichst kurz gehalten wird.

Davon abgesehen sollte eine gute Nagelfee dazu in der Lage sein zu erkennen wann das komplette Gel runtergefeilt/gefräst ist. Dies war bei Dir offensichtlich nicht der Fall und es wurde zuviel vom Naturnagel abgetragen :-(

Versuch es mal mit kühlen. Also am Besten ein Kühlkissen direkt aus dem Kühlschrank nehmen und die Finger drauflegen damit sich die durch die entstandene Wärme beim Fräsen gereizten Finger wieder beruhigen können.

Dennoch kann es ein paar Tage dauern bis Du völlig schmerzfrei bist.

LG Trinity

Antwort
von LoomFan, 8

Ich würde dir raten eine dünne Schicht Gel auftragen zu lassen. Also nicht den Nagel verlängern sondern nur verstärken und das dann rauswachsen zu lassen. Achte darauf, dass der Übergang sehr glatt ist dann fällt der beim rauswachsen kaum auf.

Antwort
von Lucielouuu, 8

Ich würde mich an deiner Stelle mal zum Arzt begeben oder in der Apotheke nach einem Mittel fragen, ich weiß zwar nicht ob es dafür etwas gibt, aber so kann es ja nicht weitergehen.
Vielleicht kann dir auch dein Hautarzt helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten