Frage von Motte0496, 73

Nävus Entfernung an der Bindehaut

Hallo,ich m bin 21 Jahre alt und hatte vor einer Woche eine Entfernung eines Nävus (Muttermal) an der Bindehaut. Nun sind meine Fragen ?!

1. Hat jemand Erfahrung über die weitere Genesung des Auges an sich und der Bindehaut?- wann klingt der Bluterguss im Auge ab?

2. Wann sich etwa die Fäden auflösen?- optimaler Schutz vor Infektionen?

3. Ob man nach einer solchen Op bedenkenlos Cannabis konsumieren kann?- ob der heilungs Prozess durch glasige / rote Augen eingeschränkt wird oder sogar erhöht wird.

Ich hoffe jemand kann mir in ein paar Fragen eine Antwort geben.

Antwort
von Derzeiger1901, 18

Hallo Motte0406,

Ich würde gerne wissen wie es mit deinem auge aussieht ist eine Rötung zurück geblieben? Oder irgendwelche sichtlichen Narben? Mein Bindehautnävus wird demnächst auch entfernt und würde gerne von dir wissen wie siehts da eigentlich aus?

Gruß

Antwort
von aXXLJ, 57

Cannabis an sich hat eher einen positiven Effekt auf die Wundheilung, weil es u.a. anti-entzündlich wirkt.

Allerdings sollte man es bei einer Wiedergenesung mengenmäßig nicht übertreiben, möglichst Tabak weglassen und falls (irgendwann) möglich Cannabis auch besser vaporisieren statt zu verbrennen.

Kommentar von Motte0496 ,

Da sich durch das Cannabis die Gefäße erweitern und in der Bindehaut Gefäße verödet wurden, kann es dann evt. zu Schäden kommen..? (Blutungen?!) schlechtere Naht Heilung? 

Finde zufälligerweise keine expliziten Antworten auf so ein Thema^^  

Trotzdem schonmal Danke!

Kommentar von aXXLJ ,

Vermutlich wird es wohl eher keine belastbaren, doppelblinden und randomisierten Studien zum Thema geben, insofern rate ich erneut zu Minimal-Konsum oder im Falle des Überwiegens Deiner Ängste mit einer Rauchpause bis zur vollkommenen Ausheilung der Nähte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten