Frage von elok111, 65

Nährstoffmangel entgegenwirken?

Hallo zusammen,

seit etwa zwei Tagen fühle ich mich immer müde und irgendwie ein bisschen komisch, so wie wenn ich eine verlangsamte Reaktion hätte oder ganz leicht angetrunken. Ich denke, es handelt sich um einen Nährstoffmangel, deshalb würde ich gerne wissen, was ich essen kann, damit ich dem entgegenwirken kann. Wenn das nichts hilft, gehe ich natürlich zum Arzt. Vielleicht weiß ja jemand von euch, welche Nährstoffe solche Symptome bei Mangel mit sich bringen.

MfG und vielen Dank :-) elok111

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Grobbeldopp, 21

Ich denke, es handelt sich um einen Nährstoffmangel, 

Das ist sehr unwahrscheinlich. Deine Symptome sind ganz unspezifisch, das könnte alles mögliche sein oder auch gar nichts. 

Bitte fall nicht auf die uralte Werbemasche der Nahrungsergänzungsmittelhersteller rein und achte einfach auf eine normale, abwechslungsreiche Ernährung, wenn du dir solche Sorgen machst. 

Bei st6ärkeren Beschwerden solltest du dich nicht selbst diagnostizieren sondern ab zum Arzt.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt, Ernährung, Krankheit, ..., 10

Lass am besten mal die Blutwerte checken - denn nur eine genaue Diagnose kann Aufschluss darüber geben ob z.B. Eisenmangel, Magnesiummangel, Vitamin-D Mangel oder die Schilddrüse hinter den Symptomen steckt.

Antwort
von Spielwiesen, 2

Also ich tippe bei dir auf Flüssigkeitsmangel! Das ist typisch bei verlangsamten Reaktionen.

Lies mal das Buch von Dr. F. Batmangelidj 'Sie sind nicht krank - Sie sind durstig!' - dieser Mann hat viele Menschen von bösen Krankheiten geheilt, NUR, indem er ihnen empfahl, ausreichend gutes klares Wasser zu trinken (und indem sie diesem Rat gefolgt sind, natürlich!).

Du solltest deinen Durst nicht mit Medikamenten behandeln, sondern einfach mehr Wasser trinken - schon morgens nüchtern z.B. 1 Liter - das wirkt echt Wunder. Da merkt man, wie der Körper nicht nur die Pflicht (Blut flüssig halten, Entgiften, Knochen, Rückenmark und Hirn versorgen) sondern auch noch die Kür absolvieren kann: also Wohlbefinden, hellwach sein, beweglich, aktiv werden. Man spürt den Unterschied sofort! 

Ich meine NICHT Mineralwasser, sondern gutes Quellwasser (kann man auch kaufen, ich hole es mir immer auf dem Lande). Gut zu wissen: Die Trinkwasserverordnung in Deutschland ist um einiges strenger als die Mineralwasserverordnung!

Wenn es dir nach dieser Maßnahme schon besser geht, kannst du zusätzlich mal natürliches Vitamin C, also Acerola, ins Wasser mischen und schauen, wie gut es dir damit geht. Jeden Tag braucht der Körper viel mehr davon, als er bekommt. Man fühlt sich gleich soviel besser, dass es an ein Wunder grenzt und man sich fragt, warum einem das niemand sagt! Aber erwarte es bitte nicht von deinem Arzt!

Ich wünsch dir was!

PS hier ein lesenswertes Interview mit Dr. Batmangelidj: www.wassertrinken.de/vak_htm/05_batmanghelidj/index_iv.htm

Antwort
von JackBl, 28

Wenn Du Dich ausgewogen ernährst, ist es hierzulande relativ unwachrscheinlich, dass Du einen Ernährungsmangel hast. Selbstverständlich entgegen der Meinungen sämtlicher selbsternannter Ernährungspäbste.

Das kann hier verschiedene Gründe haben, evtl auch nur ein pubertärer Wachstumsschub. Sollte das aber ein dauerhafter Zustand sein, wäre es vielleicht doch nciht schlecht, einen Arzt aufzusuchen.

Antwort
von Vivibirne, 7

Erst zum Arzt gehen & Blutbild machen lassen. Das kann nämlich alles sein. Nicht nur Nährstoffmangel! Wenn überhaupt!

Antwort
von Pher1943, 23

HaIIo,

du kannst dich in einer Apotheke beraten Iassen aber wenn du dich nicht gut fühlst soIItest du besser direkt zum Arzt gehen. Dieser kann dann einen Bluttest machen um zu sehen was dir genau fehlt.

Expertenantwort
von Entdeckung, Community-Experte für Gesundheit, 24

Du schreibst:

"... ich fühle ich mich immer müde und irgendwie ein bisschen komisch, so wie wenn ich eine verlangsamte Reaktion hätte oder ganz leicht angetrunken ..."

und willst ernsthaft versuchen mit einer Nährstoffzuführung deine Gesundheitsprobleme zu lösen?

Ich hoffe, dass du das nicht wirklich versuchen willst, und kann dir mit aller Nachträglichkeit zu raten:

GEH BITTE ZUM ARZT

und zwar so rasch als nur möglich. Die Symptome, die du beschreibst, könnten auf eine ernsthafte Gesundheitsstörung hinweisen, und unerkannt und unbehandelt für dich sehr schwerwiegende Konsequenzen nachziehen.

Daher nochmals:

GEH BITTE ZUM ARZT

Nährstoffe kannst du deinem Körper - am besten durch gesunde Ernährung - immer zuführen, vorausgesetzt, dass du das was du isst auch verträgst und nicht aus medizinischen Gründen (zumindest) vorläufig darauf verzichten musst.

Antwort
von Mignon5, 23

Ob du einen Nährstoffmangel hast, kannst weder du noch wir beurteilen. Das kann nur ein Arzt nach entsprechenden Untersuchungen.

Es bringt dir nichts, hier von Laien unterschiedliche Vermutungen, denn mehr ist es nicht, zu lesen. Du weißt nicht, was richtig und was falsch ist.

was ich essen kann, damit ich dem entgegenwirken kann.

Denke mal LOGISCH nach!!! Da wir nicht wissen, was du isst, können wir dir auch nicht sagen, welche Nährstoffe dein Körper benötigt, um dem (was auch immer damit gemeint sein könnte) entgegenzuwirken!

Ernähre dich gesund und ausgewogen. Wie man das macht, kannst du im Internet ergooglen.

Antwort
von LukasEndlich, 35

Du solltest mehr Vitamine nehmen. Du kannst in der Apotheke schüsslersalze oder auch Vitamin Tabletten kaufen. Lass dich einfach mal in der Apotheke beraten. Aber ohne Apotheke kommst du da nicht weit ;)

Kommentar von Mignon5 ,

Apotheker wollen ihre Produkte verkaufen und Geld verdienen! Sie sind nicht neutral und objektiv mit ihrer Beratung.

Nahrungsergänzungsmittel sollte man nur nach ärztlicher Untersuchung und auf ärztlichen Rat zu sich nehmen. Sie können sogar gesundheitsschädlich wirken.

Apotheker haben kein Blutbild und können nicht beurteilen, ob und wenn ja, welche Mangelerscheinungen vorliegen.

Kommentar von LukasEndlich ,

Die meisten apotheker sollten eigentlich recht schnell herausfinden was man gegen müdigkeit und träges verhalten machen kann.

Aber stimmt da hasst du schon recht.

Am besten ist es wenn du zum Hausartzt gehst und blut abnehmen lässt und dich vom Hausartzt beraten lässt :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community