Frage von kruemel3288, 23

Nähe und Distanz,wenn einer sich regelmäßig zurück zieht?

Folgendes was mich belastet und ich nicht einschätzen kann, mein freund und ich sind seit 1 1/2 Jahren zusammen,das erste halbe Jahr haben wir uns immer gesehen,er ist echt ein super Mann,mit dem ich viel unternehmen kann ,sehr liebevoll sein kann und fürsorglich. Doch nach dem halben Jahr fing es an das er öffters von dingen genervt war, ich muss am anderen ende des Bettes schlafen und ihm bloß nicht zu nah kommen außer er möchte mich gerade umarmenmkuscheln dann ist es ok, doch immer mehr muss nach seiner Nase gehen und ist ständig genervt, Urlaub mit mir machen ist für ihn zeit Verschwendung er arbeitete lieber nebenbei im Urlaub und hat dann auch keine zeit für mich und ich darf den Urlaub allein verbringen was mich doch traurig macht. Ich muss immer zu ihm er wohnt mit im haus von seiner mama und verbringen in seinem zimmer die zeit,ich habe eine eigene wohnung in einer anderen sadt ist aber nur 20 km entfernt beide sind wir mobil trotzdem möchte er nie zu mir, er hasst meine katzen er mag katzen nicht,obwohl seine ex auch welche hatte und nur bei ihr waren. Ich würde gerne mal für ihn kochen sich mehr freier bewegen können mehr altag das geht bei ihm nicht ,bei mir ja,ich hab ihn drum gebeten wenigstens einmal die woche zu mir zu kommen doch er ist überhaupt nicht kompromisbereit , dazu kommt das er jede 5-6 wochen so ein tick bekommt auf einmal mich nicht mehr sehen zu wollen ... er möchte allein sein und braucht zeit für sich, in der zeit meldet er sich gar nicht sagt auch er vermisst mich nicht warum auch es ist seine zeit die er für sich braucht,wenn ich frage was er so macht oder wie es ihm geht in der zeit dann kommt nur das geht dich ein scheiß an nerv mich nicht ,manchmal ist er dann 1-2 oder 3 wochen so und ich komm überhaupt nicht an ihn ran darf nichts wissen ,auch wenn er probleme hat macht er das mit mir und ich darf nicht für ihn da sein er will das nicht, für mich ist das hart wenn er solche regelmäßigen phasen hat und mich so ablehnt und genrvt ist, klar die zeit die wir dann zusammen verbringen, verbringen wir intensiv zusammen unternehmen viel und verstehen uns gut. Ich hatte bisher eine richtige sehr lange beziehung von 11 jahren und da kenn ich so ein verhalten nicht wir sahen uns jeden tag. Ich weiß nicht wie das weiter geht er verhält sich in der zeit total lieblos und ich darf nichts wissen wie es ihm geht,was er macht und spricht auch respekktlos mit mir ist nur genervt, das tut mir weh aber das interessiert ihn nicht, klar verbringen wir viel zeit mit einander wenn wir uns wieder sehen aber er ist dann auch nicht mehr wie früher er sagt mir nie von sich aus das er mich liebt,ich ihm wichtig bin,kein nettes wort für meine seele, er redet von zukunft ,seine mama zieht nach unten in die wohnung und er bleibt oben ich soll mit einziehen,aber wie soll das aussehen wenn er wieder zeit für sich braucht schmeißt er mich dann aus der wohnung, ich weiß nicht wie sich so jemand dann verhält der solche bedürfnisse hat.

Antwort
von kruemel3288, 16

Er sagt immer ich würde mir viel zu viele gedanken um alles machen ,das total unnötig ist ,er ist halt wie er ist und er war schon immer so das hätte nichts mit mir zu tun,er möchte mit mir zusammen sein, seine gefühle währen tiefer als am anfang,aber er braucht das irgendwann nicht das man sich das sagt und zeigt  und er fühlt sich von meiner liebe oft erdrückt wenn ich ihm meine gefühle zeige.

wenn es mir emotional schlecht geht dann will er mich auch nicht sehen und ist genervt ,mir würde es ja oft schlecht gehn und ich soll nicht jammern tut er ja auch nicht, wenn ich so probleme habe dann hilft er mir, nur emotional wenn es mir schlecht geht oder zweifel habe durch sein verhalten ,ist er da total abweisend und geht überhaupt nicht auf mich ein, aber er ist schon lieb und nett zu mir nur wenn er wirklich möchte ,ich weiß oft nicht wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll, mein kopf ist voller fragen,sorgen und ich kann oft kaum einfach genießen und verhunger manchmal an mangelnder liebe die er nicht mehr zeigt und sagt, ich weiß das jeder mensch anders ist, aber mir fehlt es wie er am anfang war und mir seine liebe zeigte und sagte.

ich habe einfach angst was die Zukunft bringt, ihn  mehr loszulassen und ihn dadurch zu verlieren.

Kennt jemand sowas wie geht ihr damit um, kam man jemals damit klar kommen ohne dabei verletz zu sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community