Frage von eifachned, 178

Nächtliches starkes schwitzen ohne Fieber und Erkältung?

Es fing alles vorgestern an ich fühlte mich sehe schwach und hatte kalt und warm, also messte ich mir meine Temperatur & hatte 37.6. In der Nacht fing ich total an zu schwitzen und mir wurde kalt vom schweiss und dann mass ich mit nochmals meine Temperatur und diese war dann auf 38.6.
Den ganzen Tag darauf hatte ich leichte Temperatur(37.5 oder auch 36.9) und keine grossen Anzeichen sonst auf Fieber.
Doch diese Nacht schwitze ich wieder so extrem und wachte auf mit 36.5. Also ganz normale Temperatur!
Wisst ihr was das sein kann? Muss ich mir Sorgen machen? Denn eigentlich schwitzt man nur so fest wenn man hohes Fieber hat.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von user8787, 143

Schwitzen ist z.B. bei einem viralen Infekt auch ganz ohne Fieber möglich .

Kann es sein das du was " ausbrütest " ? 

Bist du sonst gesund und das extreme schwitzen nachts hält an solltest du dich bei deinem HA vorstellen.

Ein Blutbild könnte Hinweise aufzeigen .

Antwort
von nurbilligwillig, 127

Wieso scheibst Du "ohne Fieber"??? Du hast doch Fieber! Fieber ist definiert als Erhöhung der Körperkerntemperatur über 38 Grad Celsius. Wo hast Du denn die Temperatur gemessen? Wenn Du in der Achselhöhle gemessen haben solltest, könnte die Körperkerntemperatur sogar noch höher gewesen sein! Deshalb immer unter der Zunge oder im Po messen!

Die übrigen von Dir geschilderten Symptome passen ebenfalls zu einem fieberhaften Infekt. Also: Bettruhe, Fiebermessen an den richtigen Stellen, viel trinken und ab zum Arzt!

Hast Du denn sonst keine Beschwerden wie Halsschmerzen, Schnupfen, Husten, Übelkeit, Durchfall, Bauchschmerzen... ? Oder eine Verletzung? Einen Eiterherd? ...

Gute Besserung!

Antwort
von Wonnepoppen, 129

Nein, man kann durchaus auch ohne Fieber stark schwitzen, dafür gibt es mehrere Gründe. 

Kannst mal Googeln, oder den Arzt befragen, bzw. dich untersuchen lassen, incl. einer Blutabnahme!

Kommentar von user8787 ,

Googeln sollte man besser nicht...Dr. Google sagt zum nächtl. Schwitzen dominant  ---> Morbus Hodgkin, also Krebs....und macht  die Leute sinnlos panisch. 

Schrecklich....

Kommentar von Wonnepoppen ,

nicht nur!

Ich schrieb ja auch "kann"!

Zudem hab ich den Arzt vorgeschlagen!

"google" ist nicht "immer" nur negativ zu bewerten!

Kommentar von user8787 ,

Ich gestehe....im Bereich Selbstdiagnose sehe ich Google durch und durch negativ. 

Beschwerden gehören in die Hände von Ärzten vor Ort, persönlicher Kontakt + Diagnostik sind virtuell / anonym nicht ersetzbar. 

Beispiel Krebs....hier passen ALLE Unpässlichkeiten immer, egal ob schwitzen, Fieber, Juckreiz, Schmerz, Übelkeit, Blähungen ect. ect.

Deshalb findest du Krebs bei Google immer auf den ersten Plätzen. 

Kommentar von Wonnepoppen ,

Das ist auch richtig, aber ich muß dazu sagen, daß ich bei den Beschwerden, wegen denen ich nach sah, eigentlich nur Informationen über "mögliche" Ursachen wollte, ich denke, es ist Sache jedes einzelnen, sich verrückt zu machen, deshalb schrieb ich das auch schon oft in meinen Antworten:

" nicht so viel googeln, nicht verrückt machen lassen", ok?

Antwort
von Hobbybastler123, 107

Dein Körper ist geschwächt und deshalb schwitzt du in der Nacht. Vielleicht brütest du grad eine Grippe aus.

Antwort
von CocoKiki2, 99

geh zum arzt und trink soviel du kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community