Frage von AngelinaAngii, 103

Was ist die Ursache für nächtliche Übelkeit + Erbrechen?

Hallo liebe Leute, ich habe ein Problem und zwar ist es bei mir so das ich seit ca. 2-3 monaten (oder vllt4) Nachts aufwache und mir übel ist und ich das Gefühl habe das sich alle dreht oder ich an irgendwas denken muss (hört sich dumm an) z.b musste ich aus irgendeinem grund an zahlen denken und es wurde mir kotzübel..dann das weitere "komische" ist die Übelkeit wird schlimmer wenn ich bei meinem Freund bin (daheim zwar auch aber nicht so arg) ich kann auch nicht "richtig" bei meinem Freund auf die Toilette gehen und habe oft bauchweh und Blähungen...so jetzt am Wochenende war ich wieder bei ihm und nachts ich glaube kurz vor eins hatte ich wieder diese Übelkeit und musste leich erbrechen da kam nur "wasser" und galle (war so grün/gelbliches wasser) aber nur gaaaanz wenig ich hatte mehr so ein würge reiz aber so richtig kam nix...ich dachte es liegt vllt an der Pille ich habe am anfang die Rathiopharm Famina genommen und jz seit 1 monat die Swingo 30 anfangs wo ich die Pille genommen habe (Rathiopharm famina) war mir öfters schlecht dann ging es nach einer zeit und jz dachte ich liegt es an der neuen pille(?) (ich habe noch nie die Pille vergessen, ich nehme sie jeden tag um 20 uhr und das seid fast 5 monaten) und die Übelkeit ist NUR NACHTS und das vielleicht 1-3 mal die woche...

Ach und heute wurde bei mir Blut abgenommen und am Mittwoch wird bei mir ein Ultraschall gemacht

(Ich bin 16jahre alt falls das eine rolle spielt)
Würde mich über Antworten freuen oder ähnliche Erfahrungen
Danke lg Angi

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Pille, 51

Die Pille ist ein hormongesteuertes Empfängnisverhütungsmittel. Sie greift massiv in deinen Hormonhaushalt ein und beeinflusst dich enorm.

Nebenwirkungen wie Übelkeit sind hier an der Tagesordnung. Da hilft auch kein Pillenwechsel oder "abwarten".

Und jetzt sag mir - wieso sollte man sich dies antun wenn es auch andere (zudem sicherere) Verhütungsmethoden ohne Nebenwirkungen gibt?

Die Pille ist ein Medikament welches nur mit Vorsicht zu genießen ist.

Ich "genoss" dieses Medikament leider einige Jahre ohne mich über irgendwelche Nebenwirkungen zu sorgen. Mir war das schlichtweg egal - ja so wie wohl vielen jungen Mädchen - nicht wahr?

Ich meine wer liest schon eine Packungsbeilage oder recherchiert mal etwas näher über die Pille ohne einfach das vorgekaute "Wissen" der Ärzte zu schlucken? Niemand - jedenfalls tat ich das lange Zeit nicht.

Schade drum - aber rückgängig zu machen ist das leider nicht.

Ich rate dir wirklich dich erstmal ausgiebig zu informieren und dich nicht vom Hype der Pille mitreissen zu lassen.

Gibt es medizinisch notwendige Gründe die dich dazu veranlassen die Pille zu nehmen?

Falls nein würde ich dir gänzlich von Hormonen abraten.

Ich bin auf hormonfreie Verhütungsmittel umgestiegen. Informiere dich auch mal darüber - da gibt es weitaus mehr als das Kondom! Meine Verhütungsmethode ist sogar sicherer als die Pille - und völlig nebenwirkungsfrei. Seit ich sie anwende hatte ich nie Angst um eine Schwangerschaft.. und ich war als Pillenanwenderin immer mehr als nur panisch... *gg*

Für Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung!

Die Pille ist etwas völlig normales und in der heutigen Gesellschaft anerkanntes - leider.

Lg

Helpful Masked

P.S.: ich empfehle dir auch mal einige Erfahrungsberichte z.B. auf YouTube zu gucken. Vllt öffnet dies auch dir die Augen. Wie dieser hier z.B.:

ACHTUNG! Ich gebe dir nur einen guten Rat - wenn du ihn nicht annehmen möchtest ist das nicht schlimm & deine Entscheidung. Dennoch finde ich sollte man über alle möglichen Alternativen & etwaigen Risiken/Nebenwirkungen aufgeklärt werden.

Kommentar von AngelinaAngii ,

Hallo erst einmal danke für diese Antwort (ich habe auch panische angst schwanger zu sein/werden und denke oft die Übelkeit kommt daher) aber bis jetzt war alles gut!. Trotzdem habe ich extrem angst vor dem Ultraschall am Mittwoch...welches Verhütungsmittel nimmst du?. Und ich habe die Packungs Beilage von der Pille durchgelesen und da stand bei den Nebenwirkungen das Übelkeit/erbrechen auch ein teil sein kann...

Kommentar von HelpfulMasked ,

Die Kupferkette

Und ich habe die Packungs Beilage von der Pille durchgelesen und da stand bei den Nebenwirkungen das Übelkeit/erbrechen auch ein teil sein kann...

Na da hast dus doch..

Kommentar von tachyonbaby ,

Meinen Dank für Deine klaren Worte.

Ich habe meinen Töchtern auch von der Pille abgeraten. Die verhüten jetzt schon seit Jahren mit einer Spirale ohne Hormone. Da die beiden viel auf Reisen über den Atlantik in lateinamerikanische Länder sind, gibt's da auch keine Probleme mit den Zeitverschiebungen und "Montezumas Rache" kann den Verhütungsschutz auch nicht aufheben.

Meiner Erfahrung nach, wollen Die Ärzte die Spirale nicht einsetzen, weil das oft weniger Profit generiert. Die Pillenverschreibung bringt jedes Quartal einen neuen Krankenschein, den man abrechnen kann, die Spirale maximal alle 2 Quartale.

Kommentar von HelpfulMasked ,

So ist es - freut mich das du deinen Kindern das nicht antun möchtest :-) So werde ich es auch mal handhaben wenn es denn soweit ist.

Kommentar von tachyonbaby ,

Allerdings würde ich die Finger von Prudukten der Firma Bayer lassen. https://netzfrauen.org/2016/04/07/nach-antibabypille-auch-wegen-spirale-essure-i...

Kommentar von HelpfulMasked ,

Grausam! Aber gut zu wissen.

Antwort
von Rackii, 40

Warte ab, was der Arzt sagt. Ich hatte mal eine Zeit lang eine Überproduktion der Magensäure. Diese hat dann die Magenschleimhaut angegriffen. Davon bin ich auch nachts immer wach geworden. Das hat sich aber nicht durch Übelkeit bemerkbar gemacht, sondern durch starke Schmerzen im Magen. Hast Du viel Stress gehabt die letzten Monate?

Kommentar von AngelinaAngii ,

Naja geht so ich hatte jetzt die ganzen Prüfung und habe mir oft Druck gemacht und zur zeit hatte ich sehr oft streit mit meinem freund (falls das zu Stress zählt) und dazu kommt das ich immer mega angst habe schwanger zusein (ich denke auch ich wäre schwanger wegen der Übelkeit aber ich habe meine Periode ganz normal bekommen letze Woche während der Pause und seit diese woche mittwoch nehme ich sie wieder)

Antwort
von Kleckerfrau, 42

Warte ab, was der Arzt sagt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community