Frage von Idk987654321, 31

Nächtlicher Hunger/Essstörung?

Hallo :)

Ich habe Bulimie und Anorexie und versuche von meinen Essstörungen wegzukommen. Ich habe jedoch das Problem, dass ich -obwohl ich wieder normal viel esse- nachts immer aufwache und hungrig bin. Und zwar richtig hungrig. Ich finde es nicht schlimm, nachts aufzuwachen und zu essen, dass ist es nicht. Aber es nervt mich, dass es jede Nacht so ist und das, obwohl ich jetzt extra viel zum Abend esse.

Habt ihr vielleicht Tipps für mich? Ich würde echt mal gerne wieder durchschlafen können.

Danke :)

Antwort
von Stachelkaktus, 14

Ich hab jetzt keinen konkreten Tipp, aber ich könnte mir vorstellen, dass dein Körper das macht, bis er wieder das Mindestgewicht hat, das er als "sicher" einstuft. Wenn dieses erreicht ist, hört das (hoffentlich) auf, weil nicht mehr nötig. Ich kenn das von mir: dauerhungrig unter einer bestimmten Gewichtsgrenze. 🍴

Leg dir doch was fertiges ans Bett, damit du nicht extra aufstehen musst.

Gute Nacht! 🌜

Antwort
von Keyla207, 7

Trink vor dem schlafen gehen 1 Liter Wasser, dass füllt deinen Magen und wenn du dann in der Nacht nochmal aufwachst, dann trink nochmal einen halben Liter

Antwort
von rockylady, 13

Das scheint mir eine unbewusste Selbstschutzreaktion zu sein. Da du jetzt wieder normal isst, holt sich dein Körper  Reserven dafür, falls du es wieder nicht tun solltest. Ich denke das legt sich mit der Zeit, wenn deine Psyche wieder stabilisiert ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community