Frage von 040815, 65

Nächte lang nicht schlafen können wegen Probleme was machen?

Letztes Jahr hat mich mein jz Ex Freund betatscht und es ging bis letzten Monat noch so. Das hat mich sehr mit genommen, weil ich ihn immer noch liebe. Dann habe ich jemand neues kennengelernt und er war wow. Er hat mich dann aber nur für das nötigste ausgenutzt (haben im Auto rumgemacht). Das alles belastet mich sehr. Ich kann seit letztes Jahr Dezember gar nicht mehr richtig schlafen. Ich weine auch noch sehr häufig. Was kann ich denn dagegen machen? Er war mein erster Freund und der andere war halt mein 2. aber so ausgenutzt zu werden tut weh und ich komme nicht drauf klar. Ich will wenigstens wieder schlafen können. Kann mir da jemand helfen oder Tipps geben, wie man sowas verarbeitet und besser schlafen kann?

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 19

Lerne daraus: lasse dir nichts gefallen, lasse nicht jeden an dich ran, lasse dir Zeit jemanden richtig kennenzulernen. Das bewahrt dich vor neuen Verletzungen.

Und krame mal deinen Stolz hervor: du hast es absolut nicht nötig solchen Idioten hinterher zu trauern! Sei froh dass du die los bist - du hast was Besseres verdient! 

Antwort
von PicaPica, 20

Da wirst du nicht soo viel machen können, außer, die Zeit für dich arbeiten zu lassen.

Lenke dich tagsüber ab, versuche beide aus deinen Gedanken zu streichen, powere dich aus, damit du abends so müde bist, dass du möglichst gleich einschläfst, ohne viel Grübelei.

Sage dir, und wenn es tausendmal am Tag ist, dass sie es nicht wert sind, dass du weiter über sie grübelst, dir das nur selbst nicht gut tut.

Und natürlich keinen Kontakt mehr und am besten Alles weg, was nur traurige Erinnerungen birgt. Alles Gute dir.

Antwort
von MarkusHerger, 17

Sport wird Dir helfen, es braucht nicht viel, 20 Minuten joggen gehen.

Das löst im Körper eine chemische Reaktion aus, es werden viele Hormone ausgeschüttet die Dich positiv stimmen werden. Das ist das einfachste Rezept um grundsätzlich eine positive Stimmung zu kriegen. Gleichzeitig bist Du dann müde und kannst schlafen.

2. Teil: lass Dir deutlich mehr Zeit bevor du mit einem Typen rummachst, wenn es einer ernst meint mit dir wird er dir diese zeit geben.

Antwort
von alarm67, 24

Termin beim Psychater holen! Das ist überhaupt nichts schlimmes!!!

Dort kannst Du über alles reden, Deine Probleme und Sorgen loswerden! Vermutlich wird er Dich unter Umständen kurzfristig medikamentös unterstützen!

Und, Du bekommst mit Sicherheit gute und hilfreiche Tipps!

Ich drücke DIR die Daumen, viel Erfolg, alles wird wieder gut!!!

Kommentar von Retniw98 ,

Auch wenn professionelle Hilfe die beste Hilfe ist. Ich glaube nicht, dass Sie das nötige Geld dazu aufbringt.

Kommentar von alarm67 ,

Ist nicht eine bestimmte Anzahl zunächst von der Krankenkasse zu zahlen, ich meine ja, 6 Besuche oder so!?

Und ansonsten lieber auf anderen Luxus zunächst verzichten, damit sie den Luxus SCHLAFEN wieder erleben und spüren kann!

Kommentar von kiol89 ,

zahlt die Krankenkasse. wenn sie die Behandlung für zur heilung beiträgt dann bezahlt die krankenkasse das.

Antwort
von kiol89, 12

psychologe oder tagesklinik. wobei tagesklinik hast den psychologen gleich mit drin.


Kommentar von kiol89 ,

in der tagesklinik kann man dir auch einiges über dein schlafverhalten erzählen. haben sie bei mir auch gemacht.

Antwort
von MetIHaIPiIK, 14

Hi,
Ich kenne das Gefühl,

Das einzige, was da eigentlich hilft ist, zu reden, sich jemandem zu öffnen. Auch wenns sehr schwer fällt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community