Nächsten Monat für 1 Monat Führerschein abgeben, weil ich zu schnell gefahren bin. Jetzt mit Handy am Steuer erwischt. Was erwartet mich?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Fat93,

bitte achte darauf, dass Du nicht mehrfach eine gleiche oder sehr ähnliche Frage stellen darfst. Gib der Community etwas Zeit Deine Frage zu beantworten. Wenn Du dennoch das Gefühl hast, noch nicht genügend Rat bekommen zu haben, kannst Du unterhalb Deiner Frage auf den Link "Noch eine Antwort bitte" klicken. Dann erscheint Deine Frage im Bereich "Offene Fragen" an entsprechender Stelle und die Community weiß, dass Du weitere Antworten benötigst. Deine Fragen werden sonst gelöscht.

Herzliche Grüße

Klaus vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Hallo Fat93,

weder wird die "Geldstrafe" (juristisch korrekt ausgedrückt "das Bußgeld") höher ausfallen, noch wird sich das Fahrverbot verlängern.

Auf Dich kommt "nur" der laut bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog vorgesehene Bußgeldbescheid zu:

***************************************************************************************

Tatbestandsnummer: 123624

Tatvorwurf: Sie benutzten als Führer des Kraftfahrzeugs verbotswidrig ein Mobil- oder Autotelefon, indem Sie hierfür das Mobiltelefon oder den Hörer des Autotelefons aufnahmen oder hielten.

Ordnungswidrigkeit gem. § 23 Abs. 1a, § 49 StVO; § 24 StVG; 246.1 BKat

Bußgeld: 60,00 Euro plus 28,50 Euro an Verwaltungsgebühren

Punkte: 1

Fahrverbot: Nein

B - Verstoß

***************************************************************************************

Das Bußgeld würde sich nur dann von 60,00 auf 120,00 verdoppeln, wenn man Dir vorwirft, nicht aus Fahrlässigkeit, sondern mit Vorsatz gegen das "Handyverbot" verstoßen zu haben.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fat93
10.08.2016, 10:43

Danke für deine ausführliche Antwort :) hat mir sehr geholfen 

0
Kommentar von Lkwfahrer1003
10.08.2016, 21:01

Hallo TheGrow,

Handyverstöße sind in der Regel schon vorsätzlich begangene OWI´s .  

0

Bist du noch in der Probezeit ?

Fürs Handy gibt es 60 Euro + 28,50 gebühren sowie 1 Punkt . B verstoß

Im Normalfall erwartet dich kein Fahrverbot wegen dem Handy halten !
Allerdings konnte man die eine beharrliche Pflichtverletzung vorwerfen ! Dann käme ein Fahrverbot von bis zu 3 Monaten in Betracht ! Auch konnte die Geldstrafe deutlich erhöht werden !

Aber das glaube ich nicht , denn wenn du nicht blitzartig deinen Fahrstil der stvo anpasst kommt es zur Entziehung der Fahrerlaubnis !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheGrow
10.08.2016, 06:17

Vom Grundsätzlichen her hast Du im Bezug auf das Fahrverbot bei beharrlicher Pflichtverletzung her recht.

Das gilt aber nicht im Fall der Fragestellung, denn es muss ein innerer Zusammenhang zwischen den Taten bestehen, sprich er müsste schon mehrfach gegen das "Handyverbot" verstoßen haben, aber zwischen Geschwindigkeit und Handy besteht kein innerer Zusammenhang.

Trotzdem gibt's für die Antwort natürlich einen Pfeil nach oben und einen Daumen hoch, denn der Rest ist ja völlig korrekt

1

Beim ersten Mal hat er die Frage bei mir am Handy nicht angezeigt und habe deswegen daraufhin es nochmal versucht. Habe es dann später bemerkt, dass die Frage dann doch eingestellt worden ist und habe versucht einen Beitrag zu löschen. Aber das kann man ja nicht selber machen, sonst würde ich einen Beitrag rausnehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn man sich wünschen würde, dass Leute wie du den Führerschein gar nicht mehr bekommen, auf dich wird dank unserer Laschen Gesetze lediglich ein Bußgeld mit Bearbeitungsgebühr und ein Punkt zukommen. Das war's. Leider.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fat93
10.08.2016, 14:34

Ab und zu macht man halt Fehler, vor allem wenn man täglich mit dem Auto unterwegs ist. Dir könnte sowas auch passieren. Sonst halte ich mich an die Vorschriften und bin eigentlich auch kein Raser. Ist halt passiert und dumm gelaufen an dem Tag und bekomme ja auch meine gerechte Strafe für, die ich auch hinnehmen werde.

1

Ich glaub das kostet 60 €

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marco350
10.08.2016, 03:21

Das Fahrverbot verlängert sich nicht

0

Was möchtest Du wissen?