Frage von xjuliex22, 172

nacktbilder hilfee?

ich habe mein ex freund nacktbilder & videos geschickt jz wurde sein handy von der polizei genomm wegen einer schlägerei oderso und ich wollte fragen was die polizisten machen wen sie die bilder und videos sehen kriegt er sein handy dann überhaupt noch & sehen die polizisten überhaupt die bilder & videos

Antwort
von rampe6, 26

Mensch Kinders....

jetzt lest bitte mal die beiden §§ 184c und 201a StGB durch

lasst doch die Verschickerei von solchen Bildern und Filmchen bleiben

Bilder und Filme fallen auch unter Schriften im juristischen Sinn

Solange er die Sachen nur auf dem Telefon hat geht es noch (§184c Abs. 4)

Wenn er ein Bild oder einen Film weiterverschickt oder veröffentlicht hat ( machen eben die meisten) ist er strafrechtlich dabei

Dann kommt auch noch ein § 201a StGB dazu...

§ 184c
Verbreitung, Erwerb und Besitz jugendpornographischer Schriften

(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

1. eine jugendpornographische Schrift verbreitet oder der Öffentlichkeit

zugänglich macht; jugendpornographisch ist eine pornographische Schrift

(§ 11 Absatz 3), wenn sie zum Gegenstand hat:

a) sexuelle Handlungen von, an oder vor einer vierzehn, aber noch nicht achtzehn Jahre alten Person oder

b) die Wiedergabe einer ganz oder teilweise unbekleideten vierzehn, aber noch nicht achtzehn Jahre alten Person in unnatürlich geschlechtsbetonter

Körperhaltung,

2. es unternimmt, einer anderen Person den Besitz an einer

jugendpornographischen Schrift, die ein tatsächliches oder

wirklichkeitsnahes Geschehen wiedergibt, zu verschaffen,

3. eine jugendpornographische Schrift, die ein tatsächliches Geschehen wiedergibt, herstellt oder

4. eine jugendpornographische Schrift herstellt, bezieht, liefert, vorrätig

hält, anbietet, bewirbt oder es unternimmt, diese Schrift ein- oder

auszuführen, um sie oder aus ihr gewonnene Stücke im Sinne der Nummer 1

oder 2 oder des § 184d Absatz 1 Satz 1 zu verwenden oder einer anderen Person eine solche

Verwendung zu ermöglichen, soweit die Tat nicht nach Nummer 3 mit Strafe

bedroht ist.

(2) Handelt der Täter in den Fällen des Absatzes 1 gewerbsmäßig oder
als Mitglied einer Bande, die sich zur fortgesetzten Begehung solcher
Taten verbunden hat, und gibt die Schrift in den Fällen des Absatzes 1
Nummer 1, 2 und 4 ein tatsächliches oder wirklichkeitsnahes Geschehen
wieder, so ist auf Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren
zu erkennen.

(3) Wer es unternimmt, sich den Besitz an einer
jugendpornographischen Schrift, die ein tatsächliches Geschehen
wiedergibt, zu verschaffen, oder wer eine solche Schrift besitzt, wird
mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(4) Absatz 1 Nummer 3, auch in Verbindung mit Absatz 5, und Absatz 3
sind nicht anzuwenden auf Handlungen von Personen in Bezug auf solche
jugendpornographischen Schriften, die sie ausschließlich zum
persönlichen Gebrauch mit Einwilligung der dargestellten Personen
hergestellt haben.

§ 201a
Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen

(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

1. von einer anderenPerson, die sich in einer Wohnung oder einem gegen Einblick besonders geschützten Raum befindet, unbefugt eine Bildaufnahme herstellt oder überträgt und dadurch den höchstpersönlichen Lebensbereich der abgebildeten Person verletzt,

2. eine Bildaufnahme, die die Hilflosigkeit einer anderen Person zur Schau stellt, unbefugt herstellt oder überträgt und dadurch den höchstpersönlichen

Lebensbereich der abgebildeten Person verletzt,

3. eine durch eine Tat nach den Nummern 1 oder 2 hergestellte Bildaufnahme gebraucht oder einer dritten Person zugänglich macht oder

4. eine befugt hergestellte Bildaufnahme der in den Nummern 1 oder 2 bezeichneten Art wissentlich unbefugt einer dritten Person zugänglich macht und dadurch den höchstpersönlichen Lebensbereich der abgebildeten Person verletzt.

(2) Ebenso wird bestraft, wer unbefugt von einer anderen Person eine
Bildaufnahme, die geeignet ist, dem Ansehen der abgebildeten Person
erheblich zu schaden, einer dritten Person zugänglich macht.

(3) Mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe wird
bestraft, wer eine Bildaufnahme, die die Nacktheit einer anderen Person
unter achtzehn Jahren zum Gegenstand hat,

1. herstellt oder anbietet, um sie einer dritten Person gegen Entgelt zu verschaffen, oder

2. sich oder einer dritten Person gegen Entgelt verschafft.

(4) Absatz 1 Nummer 2, auch in Verbindung mit Absatz 1 Nummer 3 oder
Nummer 4, Absatz 2 und 3 gelten nicht für Handlungen, die in Wahrnehmung
überwiegender berechtigter Interessen erfolgen, namentlich der Kunst
oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der
Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte
oder ähnlichen Zwecken dienen.

(5) Die Bildträger sowie Bildaufnahmegeräte oder andere technische
Mittel, die der Täter oder Teilnehmer verwendet hat, können eingezogen
werden. § 74a ist anzuwenden.

Antwort
von Still, 30

Solange du über 14 Jahre jung bist, spricht nichts gegen freiwillig gemachte Fotos.

Antwort
von Mandrinio, 80

Klar schauen die das Handy durch und sind schön am Abfeiern.!

Kommentar von xjuliex22 ,

du bist aber witzig danke

Kommentar von Mandrinio ,

Ja, is aber so.. Sind auch nur Menschen!

Pech gehabt!

Kommentar von 20trottelchen02 ,

Wie kann man nur so unfreundlich sein ?!

Antwort
von JuraErstie, 68

Kommt drauf an, wie offensichtlich er die gespeichert hat. Zudem kommt's drauf an, ob du minderjährig bist.

Kommentar von xjuliex22 ,

ich bin minderjährig er hat es glaub ich in der gallerie gespeichert oder im whatsapp verlauf drinnen

Kommentar von JuraErstie ,

dann sag ich dazu nur: dämlich.

Ja unter bestimmten Umständen könnte gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet werden. Ob das so passiert, steht in den Sternen.

Kommentar von rampe6 ,

... der Auswertesoftware ist es völlig egal wo die Sachen gespeichert sind - meist können auch gelöschte dateien wiederhergestellt werden.

Antwort
von GanMar, 70

Ja, die Polizisten sehen die Bilder. Da die aber mit dem aktuellen Fall nichts zu tun haben, wird das die Polizei auch nicht weiter interessieren. Es sei denn, man könnte den Eindruck gewinnen, daß es sich um Kinderpornografie handelt. Dann wird umgehend die Staatsanwaltschaft eingeschaltet.

Kommentar von JuraErstie ,

Sie IST minderjährig.

Kommentar von GanMar ,

Das ging ja aus der Frage nicht hervor. Dann ist tatsächlich mit einer entsprechenden Ermittlung zu rechnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten