Frage von ViviiLeiin 23.11.2009

Nackenprobleme

  • Antwort von BEAFEE 23.11.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Geh mal zu einem Orthopäden, wenn der was drauf hat, wird er dir den Schiefhals richten....

  • Antwort von Ysobel 23.11.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Massagen sind gut bei den Knubbeln (Myogelosen). Ansonsten vielleicht KG und wie Stregga sagte, ist Rückenschwimmen gut.

  • Antwort von stregga 23.11.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Meine Freundin hat auch Nackenprobleme, die muss nun einmal die Woche in so nem Schwimmkurs gehen.

  • Antwort von tinimini 23.11.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Las dir mal den Atlass mehrfach justieren,so wirst du wieder grade.Bei mir hat das echt geholfen,Oder zu einem Osteopaten.

  • Antwort von prima09 23.11.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ich denke da müsste man erst mal am schiefhals ansetzen.. schau mal ob du jemand in der nähe findest der spiraldynamik anbietet..

  • Antwort von sanchez49 23.11.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Geh zur massage und lass dich ordentlich durchkneten ansosten leg ne wärmflasche drauf, weil wärme immer gut is

  • Antwort von xXpcXx 23.11.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Würde mal zu einem Physiotheraphie gehen. Würde nicht schaden.

    LG xXpcXx

  • Antwort von Tigerkater 25.11.2009

    Ich bewundere immer wieder die sicherlich gut gemeinten Ratschläge ohne eine Diagnose zu wissen!!Hier gehört einfach eine orthopädische Untersuchung VOR weiteren Ratschlägen.

  • Antwort von Padri 24.11.2009

    Wärme ist i.d.R. sehr gut. Abends mal die Wärmflasche um den Nacken, lindert meist. Vorsicht aber wenn es dadurch schlimmer wird, dann liegt wohl eine Entzündung vor. Man muss ausprobieren was einem selbst gut tut. Wenn Du viel PC-Arbeit machst, dann sollte versucht werden das für einige Zeit zu reduzieren, bzw. mal ganz lassen.
    Schwimmen im Thermalbad ist gut.

  • Antwort von ichbinsG 23.11.2009

    Du solltest es tatsächlich vom orthopäden abklären lassen, ansonsten mir hilft es sehr gut, ein dinkelkissen in der mikrowelle "aufzuheizen" und es in den nacken zu legen, während einer ruhephase, also ganz entspanntsitzen oder liegen.... vielleicht achtest du mal drauf, ob du die schultern oft hochziehst, bei stress oder schmerz macht man das oft ohne bewusst zu merken, man sollte auchgerade bei nackenproblemen immer darauf achten, die schultern nicht hochzuziehen,sondern ganz bewusst bei allem immer nach unten und öfter mal die schulterblätter leicht zusammendrücken. auch gut, während des lockeren stehens oder gehens in beiden händen max 1-2 kg hanteln oder trinkflaschen zu haben, mit den armen dann pendeln, streckt sich die halsmuskulatur auch.

  • Antwort von Miniquietsch 23.11.2009

    Ich habe leider auch das Problem mit Nackenschmerzen. Mir wurde der "Kytta Balsam" empfohlen. (wird nach dem Einreiben warm) Schau mal hier => http://www.kytta.de/muskel-und_gelenkschmerzen/2/index.html ... Hilft der auch nichts mehr ist der Weg zum Orthopäden fällig.

  • Antwort von oliver78 23.11.2009

    nackenprobleme können auch durch kälte hervorgerufen werden, ich hab das schon mal selber einige male bekommen. am besten ist es, man klebt ein wärmepflaster auf die problemzone und versucht es oft zu bewegen auch wenn es schmerzt bewegung am hals und wärme hilft

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!